Vierter Saisonsieg für Beeck

Durch das goldene Tor von Justin Hoffmanns sieben Minuten vor dem Ende hat der FC das Heimspiel gegen den Tabellensechsten SC Wiedenbrück mit 1 zu 0 gewonnen.

Die erste Möglichkeit des Spiels hatte Beeck als der Ball über Jeff-Denis Fehr und Jan Bach über die linke Seite zu John Benteke kam. Der Angreifer aber scheiterte aus spitzem Winkel an SC Keeper Luca Beermann.

Auf der anderen Seite vergab Saban Kaptan per Kopf (22.) und Bjarne Pudel scheiterte am glänzend reagierenden Stefan Zabel im Beecker Kasten (29.). Mehr passierte vor beiden Toren bis zum Halbzeitpfiff nicht.

Im zweiten Abschnitt dauerte es bis zur 69. Minute ehe sich was vor dem Tor tat. Justin Hoffmanns zirkelte einen Ball aus zwölf Metern in den Winkel. Wiedenbrücks Torwart Beermann aber konnte den Ball mit einer Hand zur Ecke lenken. Und sechs Minuten später verpasste Nils Hühne per Kopf nach Ecke von Fehr nur knapp die Beecker Führung.

Die fiel dann sieben Minuten vor dem Ende. Justin Hoffmanns traf aus 12 Metern zum umjubelten 1 zu 0 für die Gastgeber. Torwart Beermann war zwar noch dran, der Ball aber kullerte schließlich über die Linie. Wiedenbrück kam nicht mehr gefährlich vors Tor. In der Nachspielzeit hätte John Benteke per Volleyschuss fast noch den zweiten Treffer erzielt. So blieb es beim Beecker Erfolg und die Hoffnung auf den Klassenerhalt bleibt weiter bestehen.

Bereits am Mittwoch geht es für unsere Mannschaft mit dem Nachholspiel beim SV Lippstadt weiter. Anstoß ist dann bereits um 18 Uhr.

Tor:

1 – 0 Justin Hoffmanns (83.)

Das war der FC heute gegen Wiedenbrück

Zabel – Passage – Hühne – Wilms – Wickum – Kühnel – Bach – Hoffmanns (91. Redjeb) – Fehr (88. Abdelkarim) – Kleefisch (61. Hasani) – Benteke

Noch im Kader: Estevao – Wille – Fischer – Arifi – Meurer und Allwicher

Schiedsrichter: Lars Aarts (Goch) – Assistenten: Andre Berger und Tim Flores

Zuschauer: 220 Zuschauer im Beecker Waldstadion