Niederlage im letzten Heimspiel

Der FC hat gegen den SV Straelen mit 2 zu 3 verloren. Die Gäste sicherten sich damit den Klassenerhalt.

Beecks Coach Mark Zeh musste mit Shpend Hasani, Meik Kühnel, Nils Hühne, Maximilian Fischer und Justin Hoffmanns gleich auf fünf Spieler wegen Sperre oder Krankheit verzichten.

Trotzdem begann die Partie vor 350 Zuschauern im heimischen Waldstadion recht verheißungsvoll. In der 9. Minute hatte Aram Abdelkarim nach einer Ecke Pech, das sein Schuss an die Unterkante der Latte ging und von dort wieder ins Feld zurücksprang. Eine Führung hätte Beeck sicher gutgetan.

Drei Minuten später gingen die Gäste in Führung. Ein Angriff über die linke Beecker Abwehrseite konnte Kino Delorge per Flachschuss aus kurzer Distanz vollenden. Man merkte den Straelenern den Willen an. im Duell um den Klassenerhalt unbedingt drei Punkte mitnehmen zu wollen.

Der ex-Beecker Fabio Ribeiro (15.), Kelvin Lunga (16.) und Cagatay Kader (24.) verpassten anschließend das zweite Tor. Es kam wie es kommen musste, wie aus dem Nichts fiel der Beecker Ausgleich. Mit tatkräftiger Unterstützung der Straelener Verteidigung konnte sich Jan Bach den Ball erkämpfen, sein Zuspiel musste John Benteke nur noch ins leere Tor schieben.

Fünf Minuten vor der Pause spielte Sebastian Wilms einen langen Ball aus der eigenen Hälfte auf Jeff-Denis Fehr. Dessen Vorlage verwertete Marc Kleefisch mit einem Flachschuss aus 16 Metern zum Beecker 2 zu 1, was gleichzeitig auch das Pausenresultat war.

Mit Wiederanpfiff waren die Gäste vom Niederrhein hellwach und sollten die Partie im zweiten Durchgang komplett bestimmen. Beeck war auch kräftemäßig einfach nicht mehr in der Lage selbst zu agieren und konnte nur noch reagieren. Nachdem Gästekapitän Gianluca Rizzo mit einem Kopfball an Stefan Zabel scheiterte (53.) und Kader nur das Außennetz traf (56.), fiel nach einer knappen Stunde der verdiente Ausgleich eben durch Cagatay Kader.

Straelen ließ nicht locker und nach Gelegenheiten durch Kader (65.) und Toshiaki Miyamoto (81.) war es schließlich Innenverteidiger Dacain Dacruz Baraza der mit einem wuchtigen und unhaltbaren Kopfball nach einer Ecke den Siegtreffer erzielen und damit verbunden auch den Klassenerhalt des SV Straelen sichern konnte.

Für unseren FC heißt es nun sich mit dem letzten Auswärtsspiel beim Wuppertal SV aus der Liga zu verabschieden. Im Hintergrund laufen die Planungen für die Mittelrheinliga auf Hochtouren. Mark Zeh wird die Jungs auch weiterhin trainieren.  

Tore:

0 – 1 Kino Delorge (12.)

1 – 1 John Benteke (27.)

2 – 1 Marc Kleefisch (40.)

2 – 2 Cagatay Kader (59.)

2 – 3 Dacain Dacruz Baraza (83.)

Das war der FC gegen Straelen:

Zabel – Schütte – Leersmacher – Redjeb – Post – Wilms (73. Meurer) – Bach – Fehr – Abdelkarim (65. Arifi) – Kleefisch (73. Passage) – Benteke

Noch im Kader: Estevao – Wille – Malekzadeh und Allwicher

Schiedsrichter: Yannick Rupert (Dortmund) – Assistenten: Waldemar Stor und Stefan Tendyck

Zuschauer: 350 im Beecker Waldstadion