Niederlage zum Abschluss

Der FC hat das letzte Meisterschaftsspiel dieser Saison beim Wuppertaler SV mit 1 zu 4 verloren und verabschiedet sich als Tabellensiebzehnter aus der viert höchsten Deutschen Liga.

Bereits nach einer guten halben Stunde lag die Mannschaft von Trainer Mark Zeh mit 0 zu 3 im Zoostadion hinten. Zu Beginn des zweiten Abschnitts bekam unser FC ein bisschen mehr Spielanteile und hatte durch Marc Kleefisch (51.) und John Benteke (58.) auch zwei Abschlüsse, ein Treffer aber gelang nicht. Auch der eingewechselte Aaron Allwicher hatte mit seinem Schuss kein Glück (73.), schließlich traf Benteke in der 76. Minute doch noch ins Tor, der Treffer wurde allerdings wegen Abseits zurückgepfiffen. Den Ehrentreffer erzielte dann aber Innenverteidiger Nils Hühne der einen an Justin Hoffmanns verursachten Foulelfmeter verwandeln konnte.

So stand am Ende auch ein in der Höhe verdienter Erfolg der Gastgeber. Jetzt geht es in die achtwöchige Sommerpause, ehe es dann mit vielen neuen Gesichtern in die Vorbereitung auf die Mittelrheinliga geht.

Tore:

1 – 0 Roman Prokoph (8.)

2 – 0 Kevin Rodrigues Pires (29. Foulelfmeter)

3 – 0 Kingsley Sarpei (32.)

4 – 0 Kevin Hagemann (68.)

4 – 1 Nils Hühne (86. Foulelfmeter)

Das war der FC heute in Wuppertal:

Zabel – Passage – Hühne – Redjeb – Post (46. Meurer) – Leersmacher – Kühnel – Hoffmanns – Kleefisch (58. Schütte) – Hasani (71. Allwicher) – Benteke (77. Arifi)

Noch im Kader: Wille – Fischer und Wilms

Schiedsrichter: Johannes Liedtke (Unna) – Assistenten: Stefan Tendyck und Cengiz Kabalakli

Zuschauer: 1048 im Zoostadion Wuppertal

Foto by Michael Schnieders