Heimpleite gegen den Bonner SC

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge hat Beeck sein Heimspiel gegen den Bonner SC mit 1 zu 3 verloren. Der FC verpasste damit erstmals den Sprung weg von den Abstiegsplätzen.

Die Gäste gingen früh in Führung. Nach einem Foul an Afamefuna im 16-ener verwandelte Gonzales Vass den fälligen Strafstoß sicher zum 0 zu 1. Auf Beecker Seite war die Anfangsphase immer wieder durch Abspielfehler geprägt. In der 17. Minute verlor Kevin Weggen einen Ball an den Torschützen und konnte seinen Gegenspieler dann nur mit einem Foul stoppen. Schiedsrichter Martin Ulankiewicz wertete das als Notbremse und stellte Weggen vom Platz. Den anschließenden Freistoss verwandelte Robin Afamefuna sehenswert zum zweiten Treffer für Bonn.

Beecks Coach Mark Zeh musste nach dem Platzverweis reagieren und brachte Sebastian Wilms für die Innenverteidigung. Für Stürmer Shpend Hasani war die Partie deshalb schon früh zu Ende. Noch vor der Pause schaffte Beeck aber den Anschlusstreffer. Über Fehr und Abdelkarim kam der Ball zu Meik Kühnel, sein Flachschuss passte genau und es stand nur noch 1 zu 2. Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff musste Jan Bach den Ausgleich machen. Nach einem Fehler in der Bonner Deckung lief Bach ganz alleine auf BSC Keeper Kevin Birk zu, scheiterte aber an dem Schlussmann. So ging es mit der knappen Bonner Führung in die Kabinen. 

Keine fünf Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt da verpasste Muja Arifi den Ausgleich. Sein Schuss aus 14 Metern ging knapp am langen Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite vergab der eingewechselte Mukanya Kabobola nach einer guten Stunde vor Beecks Keeper Estevao. 

Eine knappe Viertelstunde vor Schluss hätte es bei einem Zweikampf im Bonner Strafraum Elfmeter geben können. Die Situation mit Muja Arifi war aber für den Spielleiter aus Oberhausen zu wenig um auf den Punkt zu zeigen. Insgesamt war es im zweiten Abschnitt eine zerfahrene Partie die einzig und alleine von der Spannung lebte. Mit dem Schlusspfiff erzielte Serhat Semih Güler das 3 zu 1 für Bonn.

Schon am Mittwoch geht es für den FC mit dem Bitburger Pokalspiel bei Union Schafhausen weiter. Nächsten Samstag kommt dann der SV Rödinghausen zum Meisterschaftsspiel ins Beecker Waldstadion.

Tore:

0 – 1 Gonzales Vass (6. Foulelfmeter)

0 – 2 Robin Afamefuna (19.)

1 – 2 Meik Kühnel (34.)

1 – 3 Serhat-Semih Güler (90.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Kevin Weggen wegen Notbremse (17.)

Das war der FC heute gegen den Bonner SC :

Estevao – Hoffmanns – Hühne – Weggen – Post (78. Leersmacher) – Kühnel – Bach – Fehr – Abdelkarim (65. Passage) – Arifi – Hasani (23. Wilms)

Noch im Kader: Wille – Godlevski – Fischer – Kleefisch – Meurer und Allwicher

Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz (Oberhausen) – Assistenten: Fasihullah Habibi und Lukas Luthe

Zuschauer: 380 im Beecker Waldstadion