Heimniederlage gegen die Alemannia

Unser FC hat das Regionalliga Nachholspiel auf dem Beecker Kunstrasen gegen die Kaiserstädter am Ende unglücklich 2 zu 3 verloren.

Die Gastgeber lagen zur Pause bereits 0 zu 2 hinten. Zum einen nutze Dustin Zahnen einen kapitalen Schnitzer in der Beecker Innenverteidigung, dann traf Stipe Batarilo aus acht Metern kurz vor der Pause. Die Führung der Alemannia war zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Beeck hatte lediglich durch Jeff-Denis Fehr eine Chance im ersten Durchgang. Sein Freistoß landete aber nur am Pfosten des Aachener Tores (27.).

Nachdem die Gäste das mögliche 3 zu 0 durch einen Kopfball von Kapitän Alexander Heinze kurz nach Wiederbeginn verpassten, kam Beeck besser ins Spiel. Jannik Mause staubte in Minute 57 zum Anschluss ab. Zuvor konnte Aachens Keeper Joshua Mroß einen Schuss von Marvin Brauweiler nicht festhalten. Brauweiler selbst prüfte keine 120 Sekunden später den Alemannia Schlussmann, diesmal konnte Mroß den Ball aber zur Ecke lenken.

Shpend Hasani (63.) und erneut Brauweiler (70.) hätten in der Folgezeit durchaus für den Aufsteiger treffen können. Selbst als der gerade erst eingewechselte Oluwabori Falaye in der 73. Minute zum 3 zu 1 für Aachen erhöhte, gab sich Beeck nicht auf. Praktisch im Gegenzug war erneut Jannik Mause nach einem Zuspiel von André Mandt zum 2 zu 3 erfolgreich.

Und in der Nachspielzeit vergab Marvin Brauweiler per Kopf den Ausgleich. So feierten die Gäste am Ende einen glücklichen, aber aufgrund der ersten Halbzeit, letztlich auch verdienten Sieg.

Für Beeck stehen mit der Nachholpartie am Dienstag auf Schalke und dem Spiel heute in einer Woche in Bergisch Gladbach direkt zwei Auswärtsspiele an.

Das war der FC heute gegen Alemannia Aachen:

Zabel – Passage – Hühne – Wilms – Post (46. Hoffmanns) – Mandt (82. Kleefisch) – Brauweiler – Leersmacher (46. Bach) – Fehr (74. Kabambi) – Mause – Hasani

Noch im Kader: Jansen – Kühnel und Geerkens

Tore:

0 – 1 Dustin Zahnen (22.)

0 – 2 Stipe Batarilo (44.)

1 – 2 Jannik Mause (57.)

1 – 3 Oluwabori Falaye (73.)

2 – 3 Jannik Mause (74.)

Schiedsrichter: Marco Goldmann (Warendorf) – Assistenten: Leonidas Exuzidis und Johannes Liedtke

Zuschauer: 0 auf dem Kunstrasen am Beecker Waldstadion (Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt)