Heimniederlage gegen Bonner SC

Unsere Mannschaft hat es durch ein 0 zu 2 gegen den bis heute Tabellenletzten versäumt den Abstand auf die Abstiegsplätze zu vergrößern.

Trainer Michael Burlet musste die verletzten Passage, Brauweiler, Skraparas und mit dem noch gesperrten Hühne wichtige Spieler ersetzen. Der angeschlagene Mandt saß zunächst auf der Bank.

Die erste Torchance hatten die Gäste aus Bonn. Den Freistoß von Dario Schumacher aber drehte der heute wieder glänzend aufgelegt Stefan Zabel im Beecker Gehäuse um den Pfosten (18.). Beeck hatte zwischen der 26. und 32. Minute zweimal durch Neuzugang Jannik Mause und einmal Shpend Hasani Torgelegenheiten. Es sollten allerdings auch die letzten für den Gastgeber bleiben.

Nach ausgeglichener, kampfbetonter erster Halbzeit, kamen die Bonner mit mehr Zug zum Tor aus der Kabine. Nach einer guten Stunde traf der eingewechselte Luis Felipe Monteiro mit einem genauen Schuss unter die Latte zur Gästeführung.Bonn wollte jetzt unbedingt nachlegen und vergab innerhalb von 100 Sekunden gleich drei dicke Gelegenheiten. Zweimal rettete Stefan Zabel und einmal Innenverteidiger Yannik Leersmacher auf der Linie.Beeck bemühte sich zwar, fand aber im und am Strafraum des BSC so gut wie nicht statt.

Ein einziger (ungefährlicher) Torabschluss durch André Mandt (84.) war zu wenig um den Sieg der Gäste ernsthaft in Gefahr zu bringen. In der dritten Minute der Nachspielzeit kam Bonn dann noch zum zweiten Treffer.

Trotz der Niederlage hat sich die Tabellensituation unseres FC nicht verändert. Die restlichen Teams hinter Beeck haben alle verloren. Lotte und Ahlen nahmen sich beim 1 zu 1 die Punkte selber ab. Jetzt geht es darum die Enttäuschung von heute schnell und gut zu verarbeiten. Nächsten Samstag steht das schwere Auswärtsspiel beim SV Rödinghausen auf dem Programm.

Das war der FC heute gegen Bonn:

Zabel – Hoffmanns (79. Kleefisch) – Leersmacher – Wilms – Post – Kühnel (68. Mandt) – Geerkens (86. Filipovic) – Bach (68. Kabambi) – Fehr – Mause – Hasani

Noch im Kader: Wille – Meurer und Asani

Tore:

0 – 1 Luis Felipe Monteiro (65.)

0 – 2 Nils Teixeira (90.+3.)

Schiedsrichter: Markus Wollenweber (Mönchengladbach) – Assistenten: Christian Szewczyk und Marvin Dominik Szlapa

Zuschauer: 0 auf dem Kunstrasen am Beecker Waldstadion (Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt)