FC steht im Pokal Halbfinale

Durch ein 3 zu 0 beim TuS Jahn Hilfarth 1920 e.V. hat sich unser FC für die Runde der letzten Vier im Bitburger Kreispokal qualifiziert.

Dabei hatte es die Mannschaft von Trainer Mark Zeh lange Zeit nicht geschafft, das Abwehrbollwerk des B-Ligisten zu knacken. Die beste Chance zur Gästeführung hatte in Minute 39 Angreifer Folajoni Orolade, sein Ball nach einer Ecke von Aaron Allwicher ging nur an die Latte.

Zwar war es über die gesamte Spielzeit die erwartete Partie auf ein Tor, gegen die sich tapfer wehrenden Hilfarther aber fiel Beeck herzlich wenig ein. So dauerte es sogar bis eine gute Viertelstunde vor Schluss, ehe der eingewechselte Marc Kleefisch mit einem Schlenzer den hohen Favoriten auf die Siegesstraße brachte.

Als auf Beecker Seite Aaron Allwicher zehn Minuten vor Abpfiff mit gelb-rot nach taktischem Foul vom Platz musste, schöpften die Anhänger des TuS Jahn noch einmal Hoffnung. Eine Torchance aber konnte sich das von Tim Scholz gecoachte Team nicht herausspielen. Scholz vertrat den erkrankten Thorsten Kähnen auf der Hilfarther Trainerbank.

In der Nachspielzeit gelangen Beeck dann doch noch zwei Treffer. Die 367 Zuschauer an der Hilfarther Callstraße aber konnten mit der Leistung ihres Teams mehr als zufrieden sein.

Für Beeck geht es heute in einer Woche mit dem Pokal Halbfinale weiter. Dann spielt man beim A-Ligisten Germania Kückhoven.

Das waren die beiden Teams am heutigen Abend:

TuS Jahn Hilfarth:
Hasse – Grauke – Rätsch (77. Güner) – Vieten – Phillipp Memenga (89. Kale) – Breuer (46. Ikhlef) – Wieser – Weckauf – Hampel (84. Marc Memenga) – Schieren – Karakus (84. Schröder)

FC Wegberg-Beeck:
Wille – Schütte – Leersmacher – Hühne – Pfaffenroth (46. Post) – Behrami (46. Kleefisch) – Hoffmanns – Handzic – Allwicher – Orolade (59. Touratzidis) – Türkmen (46. Hasani)

Tore:
0 – 1 Marc Kleefisch (74.)
0 – 2 Shpend Hasani (90.+2.)
0 – 3 Dimitrios Touratzidis (90.+3.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte gegen Aaron Allwicher (Beeck/80.)

Schiedsrichter: Rene Heinen (Wegberg) – Assistenten: Heiko Holz und Christian Lex

Zuschauer: 367 auf dem Sportplatz Callstraße in Hückelhoven-Hilfarth