Endspiel in Rurdorf erreicht

Durch ein 2 zu 1 gegen die Zweitvertretung des FC Düren hat unsere Mannschaft am Freitagabend das Finale beim Rurdorfer-Sommercup erreicht.

Gegen den Landesligisten trafen Nils Hühne und Tarik Handzic.

Die Mannschaft von Coach Mark Zeh steht damit zum zehnten Mal in Folge und zum vierzehnten Mal insgesamt im Endspiel des traditionsreichen Turniers im Linnicher Vorort. Seit 2012 hat der FC jedes Jahr den Turniersieg erringen können, jeweils im Endspiel gegen Borussia Freialdenhoven. Zudem ist Beeck mit elf Erfolgen Rekordsieger, dicht gefolgt von Freialdenhoven mit zehn Titeln.

Eben diese Partie gibt es auch wieder am Sonntag im Finale des diesjährigen Cups. Die Borussia setzte sich bereits am Donnerstag in einem Mittelrheinligaduell gegen Viktoria Arnoldsweiler mit 1 zu 0 durch. Anpfiff des Endspiels ist übermorgen um 16 Uhr im Rurtalstadion.

Das war der FC gegen Düren:

Wille – Leersmacher – Pluntke (46. Pfaffenroth) – Hühne – Orolade (46. Allwicher) – Schütte – Wilms – Hoffmanns (46. Behrami) – Torrens (46. Handzic) – Kleefisch (46. Türkmen) – Touratzidis (86. Passage)

Tore:

1 – 0 Nils Hühne (31.)

2 – 0 Tarik Handzic (54.)

2 – 1 Leon Chrisanth (81.)

Schiedsrichter: Ramon Muris Joldic (Merzenich) – Assistenten: Moritz Klein und Marco Piechaczek

Zuschauer: 375 im Rurtalstadion Linnich-Rurdorf