Ein Punkt aus Oberhausen

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat der FC am Abend bei Rot-Weiß Oberhausen ein torloses Unentschieden geschafft.

Die erste Beecker Chance hatte John Benteke in der 19. Minute. Nach einer Ecke von Jeff-Denis Fehr kam der Mittelstürmer aus 6 Metern zum Kopfball, dieser aber ging am rechten Pfosten vorbei. Kurz darauf musste FC Coach Mark Zeh verletzungsbedingt das erste Mal wechseln. Aram Abdelkarim hatte Probleme an der Wade und konnte nicht mehr weiterspielen, für ihn kam Marc Kleefisch in die Partie.

Im letzten Drittel des ersten Durchgangs machte Oberhausen dann so richtig Druck. Beecks Keeper Stefan musste in der 32. Minute einen Flachschuss von Sven Kreyer parieren. Zwei Minuten später hätte unser Torwart gegen den Schuss von Fabian Holthaus keine Abwehrchance gehabt, das Spielgerät ging am langen Pfosten vorbei. Und schließlich lenkte Tom Meurer in der 36. Minute einen Schuss von Kreyer in letzter Sekunde zur Ecke.

Die Nachspielzeit im ersten Durchgang hatte es dann noch einmal in sich. Gleich drei große Chancen vergab der Gastgeber. Erst wurde Hüseyin Bulut geblockt, dann retteten Tom Meurer gegen Tim Stappmann und Nils Hühne gegen Fabian Holthaus jeweils auf der Linie. So ging es torlos in die Kabinen.

Beide Teams kamen unverändert zurück. Nach einer knappen Stunde konnte Sebastian Wilms einem Kopfball nach Ecke von Fehr nicht genug Druck geben, der Ball wurde abgewehrt. Oberhausen verstärkte jetzt die Angriffsbemühungen ohne sich aber echte Torchancen zu erspielen. Lediglich ein Schuss von Oubeyapwa (70.) ging am Pfosten vorbei und Vincent Boesen verpasste per Kopf das Spielgerät knapp (77.).

Auf der anderen Seite war ein Schuss von Benteke nach Zuspiel von Bach kein Problem für RWO Keeper Justin Heekeren (73.). Vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit hätte Bach selbst für die Beecker Führung sorgen können. Nach einem Freistoss von Meik Kühnel wurde Bachs Kopfball lang und länger, ging dann aber doch knapp am linken Pfosten vorbei.

In der Nachspielzeit rettete dann noch einmal Tom Meurer vor einem Oberhausener Stürmer und ein Schuss von Oubeyapwa ging Zentimeter am Tor vorbei. Dann war Schluss und Beeck hatte nach großem Kampf den zweiten Punkt in dieser Saison sicher.

Bereits am Samstag steht das nächste Spiel für unser Team auf dem Programm. Dann gastiert der KFC Uerdingen im Waldstadion. Anpfiff ist zur gewohnten Zeit um 14 Uhr.

Tore: Fehlanzeige

Das war der FC heute bei Rot-Weiß Oberhausen:

Zabel – Hühne – Weggen – Meurer – Allwicher – Wilms – Fischer (56. Kühnel) – Fehr – Bach – Abdelkarim (23. Kleefisch / 74. Hasani) – Benteke 

Noch im Kader: Estevao – Wille – Post – Godlevski – Merl und Sopo

Schiedsrichter: Marcel Benkhoff (Ahaus) – Assistenten: Yannick Rupert und Kathrin Heimann

Zuschauer: 1741 Zuschauer im Stadion Niederrhein