Ein Punkt aus Ahlen

Nach dem Punktgewinn letztes Wochenende reichte es auch heute zu einem Zähler. 1 zu 1 hieß es am Ende bei Rot Weiss Ahlen in Westfalen. 

Trainer Mark Zeh startete mit den gleichen Feldspielern wie letzte Woche beim 1 zu 1 gegen Rödinghausen. Im Tor stand nach seiner Verletzung allerdings wieder Stefan Zabel. Verzichten musste der Coach auf die gesperrten Kevin Weggen und Justin Hoffmanns.

Die erste Chancen der Partie hatte Beeck. Nach einer gelungenen Kombination über die linke Seite mit Post, Abdelkarim und Hasani kam Jan Bach aus 18 Metern frei zum Schuss. Der Ball aber ging deutlich drüber (8.). Knapper war es dann schon 120 Sekunden später als wieder Bach das Spielgerät links am Ahlener Tor vorbeisetzte. Aram Abdelkarim war es dann in der 24. Minute der mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nicht genug Druck hinter den Ball bekam und den Ahlener Schlussmann Daniel Szczepankiewicz vor keine großen Probleme stellte. 

Die Gastgeber brauchten ihrerseits eine halbe Stunde bis zur ersten Torannäherung. Ein Freistoss von Andreas Ivan ging allerdings einen halben Meter über den Kasten. Und kurz vor der Pause ebenso ein Ball vom Ahlener Kapitän Kevin Kahlert. Folgerichtig ging es torlos in die Kabinen.

Beide Teams kamen unverändert wieder. Ganze 12 Sekunden dauerte es bis Stefan Zabel im Beecker Kasten eingreifen musste. Er konnte einen Schuss von David Mamutovic per Faustabwehr klären. Und in der 53. Minute kam Gianluca Marzullo zum Glück für Beeck um wenige Augenblicke zu spät, sonst hätte er seinen Kopfball aus kurzer Distanz gefährlicher aufs Tor gebracht.

In Führung ging dann aber unser FC. Meik Kühnels Ecke verwertete Jan Bach nach 62 Minuten zum 1 zu 0. Keine 60 Sekunden später dezimierten sich die Gastgeber. Jan Holldack sah nach einem Foul an der Mittellinie die glatt rote Karte. Es dauerte aber nur ein paar Minuten da stand es wieder Remis. Auch Ahlen war nach einer Ecke erfolgreich. Stefan Zabel griff am Ball vorbei und so hatte der Ahlener Kapitän Kevin Kahlert keine Mühe einzunicken.

In der Schlussviertelstunde brachte Mark Zeh mit Marc Kleefisch frischen Wind für die Offensive. Jan Bachs Kopfball landete in den Armen des Ahlener Keepers (78.) und dem zuvor eingewechselte Maximilian Fischer fehlten nach einer Ecke von Kühnel nur Zentimeter zur erneuten Führung (80.). Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit wehrte zu allem Überfluss Sebastian Wilms im Ahlener Strafraum einen satten Schuss von Aaron Allwicher ab. Wäre der Ball aufs Tor gekommen, er wäre vermutlich drin gewesen.

So blieb es am Ende bei der Punkteteilung. Aufgrund der zweiten Halbzeit eigentlich zu wenig. Unsere Mannschaft hat alles gegeben. Das zweite Tor aber wollte einfach nicht fallen.

Nächsten Freitag kommt Tabellenführer Rot-Weiß Essen ins Beecker Waldstadion.

Tore:

0 – 1 Jan Bach (62.)

1 – 1 Kevin Kahlert (66.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte gegen Jan Holldack (Rot Weiss Ahlen) wegen groben Foulspiels (63.)

Das war der FC heute in Ahlen :

Zabel – Passage (69. Allwicher)  – Hühne – Wilms – Post – Kühnel – Bach – Fehr – Abdelkarim (56. Fischer) – Arifi (75. Kleefisch) – Hasani

Noch im Kader: Estevao – Wille – Godlevski – Meurer – Sopo und Leersmacher 

Schiedsrichter: Jonah Samuel Njie Besong (Duisburg)  – Assistenten: Bastian Lang und Lukas Luthe

Zuschauer: 501 im Wersestadion Ahlen