3 Punkte und 4 Vertragsverlängerungen

Der FC hat das Auswärtsspiel bei der U23 von Borussia Mönchengladbach 1 zu 0 gewonnen. Das Tor des Tages erzielte vor 424 Zuschauern im Rheydter Grenzlandstadion Justin Hoffmanns in Minute 64 nach einer Ecke von Mike Kühnel.

FC Coach Mark Zeh änderte seine Startformation gegenüber der Niederlage gegen Aachen auf drei Positionen. Kapitän Maurice Passage spielte für Aaron Allwicher und für den verletzten John Benteke rückte Justin Hoffmanns nach seiner Gelbsperre zurück ins Team. Marc Kleefisch übernahm ganz vorne den Benteke Part. Im Tor stand heute Tiago Estevao.

Zunächst gab es keine nennenswerten Situationen vor beiden Toren. Erst in Minute 24 wurde es das erste Mal gefährlich vor dem Beecker Kasten, als eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite zwei Borussen in der Mitte nur knapp verfehlte. Die große Chance zur Führung hatte dann aber Beeck. Nach einem schlimmen Fehlpass der Gladbacher schnappte sich Jeff-Denis Fehr den Ball und konnte im Strafraum nur noch mit einem Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter von Meik Kühnel aber konnte Gladbachs Keeper Jonas Kersken abwehren (37.).

Tiago Estevao stand in den letzten Minuten des ersten Durchgangs dann im Mittelpunkt. Gleich zweimal konnte er bei Schüssen des Ex-Beeckers Joshua Holtby (39./45.+1.) seine Klasse unter Beweis stellen. So ging es torlos in die Pause.

Beeck merkte man vom Wiederanpfiff weg an, dass die Mannschaft gewillt war, heute die drei Punkte mitzunehmen. Marc Kleefisch verpasste zweimal nur knapp (48.+50.) und ein Schuss von Sebastian Wilms ging mittig über das Tor (58.). Nach einer guten Stunde fiel dann aber das Tor des Tages. Beecks zweite Ecke, von Meik Kühnel getreten, ließ Jan Bach am kurzen Pfosten durch und Justin Hoffmanns traf aus kurzer Distanz. Ausgerechnet Justin Hoffmanns der von 2005 bis zu seinem Wechsel nach Beeck im Sommer 2020 ganze 15 Jahre für die Borussia spielte.

Jeff-Denis Fehr hätte nur sieben Minuten später erhöhen können, nach Vorarbeit von Hoffmanns und Kleefisch aber wurde Fehrs Ball von einem Gladbacher Abwehrspieler noch von der Linie geköpft. Gefährlich wurde es für Beeck noch mal eine Viertelstunde vor Schluss. Der Ex-Beecker Joshua Holtby setze einen Freistoß aus 17 Metern nur knapp über die Latte. Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit mussten die Gastgeber dann mit neun Feldspielern auskommen. Conor Noß wollte im Zweikampf mit Maurice Passage einen Elfmeter schinden. Schiedsrichter Nico Fuchs erkannte das sofort und verwarnte den Gladbacher für dessen Schwalbe. Da Noß aber bereits im ersten Durchgang gelb gesehen hatte, war die Partie für ihn frühzeitig zu Ende.

Als der glänzend aufgelegte Estevao im Beecker Kasten einen Schuss des eingewechselten Luiz Skraback in der 82. Minute entschärfen konnte, sollte das die letzte Gelegenheit für die Gastgeber zum Ausgleich bleiben. Beeck überstand auch die vier Minuten Nachspielzeit und konnte sich so über den sechsten Saisonsieg freuen.

Damit hat sich unser FC vor den kommenden beiden Spielen daheim gegen Lotte und anschließend in Bonn durchaus noch die Chance auf den Klassenerhalt offengehalten.

Am Rande des Spiels wurden zudem weitere Vertragsverlängerungen bekannt. Neben Sebastian Wilms und Denis Schütte verlängerten auch die beiden Torhüter Stefan Zabel und Eric Wille ihre Verträge jeweils bis Sommer 2023.

Tor:

0 – 1 Justin Hoffmanns (64.)

Besondere Vorkommnisse: Meik Kühnel (Beeck) verschießt Foulelfmeter (37.) Gelb-Rote Karte Conor Noß (Borussia – 80.)

Das war der FC heute bei der U23 von Borussia Mönchengladbach:

Estevao – Passage – Hühne – Redjeb – Post – Kühnel – Wilms – Hoffmanns – Fehr (83. Abdelkarim) – Bach (93. Allwicher) – Kleefisch (76. Fischer)

Noch im Kader: Zabel – Wille – Schütte- Arifi – Meurer und Malekzadeh

Schiedsrichter: Nico Fuchs (Odenthal) – Assistenten: Francisco Lahora Chulian und Martin Ulankiewicz

Zuschauer: 424 im Grenzlandstadion Mönchengladbach-Rheydt