0 zu 2 gegen Alemannia Aachen

Unser FC hat das Derby gegen die Kaiserstädter 0 zu 2 verloren. Beide Treffer resultierten aus direkt verwandelten Freistößen.

Vor 1300 Zuschauern war es im Beecker Waldstadion von Beginn an die erwartet umkämpfte Partie, Torchancen waren allerdings Mangelware. So dauerte es über eine halbe Stunde bevor es das erste Mal überhaupt gefährlich wurde. Marc Kleefisch verpasste in Minute 33 die Ecke von Meik Kühnel um Zentimeter. Vier Minuten später war es Jeff-Denis Fehr der von rechts eine Ecke reinbrachte, diesmal kam Innenverteidiger Mohamed Redjeb nicht an das Spielgerät. So ging es torlos in die Pause.

Beide Teams kamen unverändert aus den Kabinen. Vier Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt da gingen die Gäste nach einem Standard in Führung. Franko Uzelac traf per direktem Freistoß aus 22 Metern unhaltbar für Stefan Zabel im Beecker Kasten. Acht Minuten später hatte auch Beeck seinen Standard. Jeff-Denis Fehr scheiterte mit einem Freistoß an Alemannia Keeper Joshua Mroß.

Eine Viertelstunde vor Schluss war die Partie dann entschieden. Wieder war es ein direkter Freistoß von Uzelac, diesmal aus gut 30 Metern, der ins Beecker Tor einschlug. In den Schlussminuten hätten die Gäste durch Schmitt (80.) und den eingewechselten Damaschek (86.) durchaus erhöhen können. Es blieb aber beim 0 zu 2 aus Beecker Sicht.

Weiter geht es in einer Woche im Rheydter Grenzlandstadion bei den Amateuren von Borussia Mönchengladbach.

Tore:

0 – 1 Franko Uzelac (49.)

0 – 2 Franko Uzelac (74.)

Das war der FC heute gegen Aachen:

Zabel – Allwicher – Hühne – Redjeb – Post – Wilms (77. Fischer) – Kühnel – Bach (70. Hasani) – Kleefisch (62. Arifi) – Fehr (82. Schütte) – Benteke

Noch im Kader: Estevao – Passage – Meurer – Malekzadeh und Wickum 

Schiedsrichter: Tobias Severins (Wiedenbrück) – Assistenten: Tim Zahnhausen und Cengiz Kabalakli

Zuschauer: 1300 im Beecker Waldstadion