0 zu 1 Heimniederlage gegen Borussia Mönchengladbach U23

Mit Jan Bach, Evangelos Skraparas und Justin Hoffmanns in der Anfangsformation änderte Beecks Trainer Michael Burlet seine Mannschaft gegenüber dem siegreichen Lotte Spiel der Vorwoche gleich dreimal. Leersmacher, Kühnel und Kabambi saßen dafür auf der Bank.

Keine zwei Minuten waren auf dem nassen Boden absolviert, da gaben die Gäste in Person von Thomas Kraus den ersten gefährlichen Schuss auf das Beecker Tor ab. Famana Quizera hatte dann nach einer schnellen Kombination über drei Stationen mit einem Schuss neben den Pfosten auch kein Glück (10.).

Auf der anderen Seite war es André Mandt der nach einer Viertelstunde per Distanzschuss die erste Beecker Angriffsaktion abschloss. FC Keeper Eric Wille wiederum lenkte einen Kopfball von Thomas Kraus so gerade noch über die Latte (23.)

Fünf Minuten vor der Pause dann die schönste Kombination des ersten Durchgangs. Mit einem langen Ball von Sebastian Wilms auf André Mandt schaltete Beeck blitzschnell um. Über Norman Post und Shpend Hasani kam der Ball wieder zu Mandt, der flach am linken Pfosten vorbeizielte. So ging es torlos in die Kabinen.

Beide Teams kamen zunächst unverändert zurück aufs Feld. Die erste Chance in der zweiten Halbzeit nutzte die Borussia dann zur Führung. Famana Quizera war in der Mitte völlig frei und ließ Torwart Eric Wille keine Abwehrchance (62.). Drei Minuten nach der Führung dezimierten sich die Gäste selbst. Louis Jordan Beyer war mit einem Freistoss für Beeck nicht einverstanden und protestierte. Die Worte die gefallen sind haben Schiri Jonathan Lautz nicht gefallen und der Unparteiische zückte die Rote Karte wegen Schiedsrichter Beleidigung.

Beeck hatte also 25 Minuten Überzahl und durch Nils Hühne, Sebastian Wilms, dem eingewechselten Jeff-Denis Fehr und Shpend Hasani zwischen der 69. und 78. Minute auch gute Möglichkeiten. In der Nachspielzeit verpasste Marc Kleefisch dann noch zweimal nur denkbar knapp. 

Tor:

0 – 1 Famana Quizera (62.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte gegen Louis Jordan Beyer (Borussia Mönchengladbach) wegen Schiedsrichter Beleidigung (65.)

Das war unser FC heute gegen die Borussia:

Wille – Hoffmanns (90. Leersmacher) – Hühne – Wilms – Meurer – Brauweiler (79. Kleefisch) – Mandt – Bach – Post (73. Fehr) – Skraparas (63. Kabambi) – Hasani 

Noch im Kader: Patza – Kühnel und Geerkens 

Schiedsrichter:  Jonathan Lautz (Burbach) – Assistenten: Tobias Severins und Annika Paszehr

Zuschauer: 0 im Beecker Waldstadion (Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt)