FC ist Meister und steigt in die Regionalliga auf

Durch ein 4 zu 1 gegen Viktoria Arnoldsweiler hat unser FC den ersten Tabellenplatz in der Mittelrheinliga verteidigt und den Aufstieg in die 4. Liga perfekt gemacht. Somit schaffte die Mannschaft um das Trainergespann Friedel Henßen und Dirk Ruhrig nach dem Abstieg im Vorjahr nun den direkten Wiederaufstieg.
 
Der schärfste Verfolger TV Herkenrath, der vor dem heutigen letzten Spieltag punktgleich mit Beeck aber das um 8 Tore schlechtere Torverhältnis hatte, unterlag zuhause dem Absteiger FC Inde Hahn mit 0 zu 1.
 
Vor der Partie heute gegen Arnoldsweiler wurden Spieler und Trainer der U23 Bezirksliga und der Mittelrheinliga Mannschaft offiziell verabschiedet. So werden vom Kader der Ersten Jeremy Nzerue (Germania Teveren), David Godlevski (1. FC Mönchengladbach), Tim Tretbar und Maximilian Pohlig (beide Union Nettetal) den Verein verlassen. Zudem beendet Arian Berkigt nach 14 Seniorenjahren im Trikot des FC seine aktive Karriere und widmet sich nun mehr seiner Familie.
 
Von Seiten der U23 die in der abgelaufenen Saison als Bezirksliga-Aufsteiger einen guten 8. Platz belegt, verlassen Jannick Corsten und Fabian Malek (beide zum SV Brachelen) den Klub. Co-Trainer Dirk Vraetz beendet seine Laufbahn und Trainer Ralf Anic wechselt zurück ins Jugendlager.
 
Außerdem wurde auch Schiedsrichter Jan Sauerbier verabschiedet, der mit gerade einmal 25 Jahren die Pfeife an den Nagel hängt.
 
920 Zuschauer waren heute bei Temperaturen um die 30 Grad ins Waldstadion gekommen um dem FC im letzten Spiel der Saison die Daumen zu drücken. Und nach nicht einmal 120 Sekunden stand es bereits 1 zu 0 für die Kleeblätter. Auf Zuspiel von Maurice Passage bediente Nils Kochan Thomas Lambertz, der am kurzen Pfosten perfekt stand und keine Mühe hatte das Spielgerät ins Tor unterzubringen. Ein Auftakt nach Maß also für die Gastgeber, die es dann aber versäumten schnell nachzulegen.
 
Erst scheiterte Arian Berkigt auf Vorlage von Sahin Dagistan (5.), dann schoss Torschütze Lambertz nach einer Berkigt Ecke mit vollem Risiko übers Tor (7.). Kurze Zeit später hatten schon viele Zuschauer und auch die Stadionregie in der 12. Minute das 2 zu 0 gesehen, als Berkigt einen Freistoß vermeintlich ins Netz buksierte...das Beecker Torjingle erklang schon, bis schließlich aber klar war, dass der Ball nur ans Außennetz ging. Und wiederum nur 60 Sekunden später verpasste Amaar Zayton eine große Gelegenheit. Erst wurde Dagistan vom Keeper der Gäste gefoult, Schiedsrichter Jan Sauerbier ließ aber weiterspielen und Zayton traf aus kurzer Distanz und spitzem Winkel nur den Außenpfosten.
 
Nach dieser druckvollen Anfangsviertelstunde kamen die Gäste aus dem Kreis Düren besser ins Spiel. Daito Terauchi setzte sich im Strafraum gegen Zayton durch, der anschließende Schuss aus 10 Metern aber ging zum Beecker Glück drüber. Besser machte es Terauchi dann aber fünf Minuten später....ein schönes Zuspiel sieben Meter in der Beecker Hälfte nahm der 21-jährige Japaner an und ließ Stefan Zabel im Beecker Kasten keine Abwehrgelegenheit.
 
Noch vor der Pause schaffte Beeck jedoch erneut die so wichtige Führung. Einen Freistoß von Kapitän Berkigt versenkte Innenverteidiger Danny Fäuster zur 2 zu 1 Pausenführung. Einige sahen in diesem Treffer fast eine Kopie des Beecker 1 zu 0 vor zwei Jahren beim Bonner SC. Im Mai 2015 aber verbuchte Berkigt mit einem direkten Freistoßtreffer das Tor für sich, dabei sah es so aus als hätte Fäuster den Ball noch vor der Linie berührt. Beeck schaffte damals durch den 2 zu 0 Sieg in Bonn den Aufstieg in die Regionalliga.
 
Mit der eigenen Führung ging der FC heute also in die Kabinen, zur selben Zeit lag der TV Herkenrath überraschend gegen Inde Hahn mit 0 zu 1 zurück. Es lief also alles für Beeck und den Aufstieg in Liga 4.
 
Beide Teams kamen unverändert aus den Kabinen und Sahin Dagistan hatte nach wenigen Sekunden die große Chance auf 3 zu 1 zu erhöhen. Nach tollem Pass von Berkigt ging "Daggi" alleine aufs Tor zu, kam dann aber ohne Fremdeinwirkung ins straucheln und ließ die Möglichkeit liegen. Nach genau einer Stunde eine Schrecksekunde für den Beecker Anhang. Maurice Passage misslang ein Rückpass zu seinem Keeper, Kevin Dabo sprang dazwischen und versuchte den Ball an Stefan Zabel vorbei zu spielen, das aber misslang und Stefan konnte reaktionsschnell zur Ecke abwehren.
 
Kurze Zeit später wurde es unruhig im Stadion, was aber nichts mit dem Spiel an sich zu tun hatte. Plötzlich fuhr ein Traktor mitsamt großem Partyanhänger in Richtung Parkplatz am Waldstadion vor. Vom Wagen sprangen die Jungs von Union Schafhausen und machten sich als zusätzliche Fans des FC lautstark bemerkbar. Der mit Beeck befreundete Klub aus Heinsberg stand schon vor diesem Wochenende als Aufsteiger in die Landesliga fest. Und nach dem heutigen Auswärtsspiel bei Sparta Gerderath fuhren die Jungs einfach per Traktor direkt nach Beeck um uns zu unterstützen.....eine tolle Geste !!!!
 
Die "neuen" Zuschauer platzierten sich hinter das Tor der Viktoria und brauchten nicht lange auf ihren ersten Jubel zu warten. In Minute 70 traf Beeck nämlich zum vorentscheidenden 3 zu 1. Wieder war es ein Freistoß von Arian Berkigt, diesmal vollendete Simon Küppers per Kopf. Die anschließende Bierdusche der Schafhausener Jungs am Zaun nahm Simon gerne mit. Über den Link
 
 
ist das auch bei FuPa.TV zu sehen.

Keine 120 Sekunden nach dem dritten Beecker Tor verhinderte Viktorias Johannes Wenning einen weiteren Kopfballtreffer von Danny Fäuster als er auf der Linie klären konnte.

Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit bekam dann Arian Berkigt seinen "Abgang". Die Auswechslung wurde von den Zuschauern mit "Standing Ovations" begleitet. Sämtliche Beecker Spieler verabschiedeten "Ari" auf dem Feld. Auch die Spieler der Viktoria klatschten und Muharrem Sekerci, der 37-jährige Routinier der Gäste, ließ es sich nicht nehmen über den halben Platz zu laufen und Berkigt auch zu gratulieren !!!

Mit dem Schlusspfiff des sehr umsichtigen Jan Sauerbier erzielte Thomas Lambertz noch den Treffer zum 4 zu 1 Endstand. Danach gab es kein Halten mehr und es wurde gefeiert was das Zeug hielt. Durch die Vertreter des Fußball Verbands Mittelrhein, Präsident Alfred Vianden, Geschäftsführer Dirk Brennecke, Staffelleiter Alois Rabenbauer und dem Vorsitzenden des Fußballkreises Heinsberg, Eduard Meinzer, wurde dem FC noch offiziell zur Meisterschaft gratuliert. Auch Wegbergs Bürgermeister Michael Stock sprach auf dem Rasen seine Glückwünsche aus.

Viel Zeit bleibt dem gesamten Team jetzt aber nicht um zu feiern und Urlaub zu machen. Denn schon in sieben Wochen startet die Regionalliga in die Saison 2017/2018.....und der FC ist dabei !!!

Das war der FC heute gegen Arnoldsweiler :

Zabel - Passage - Fäuster - Küppers - Zayton - Drevina (83. Leersmacher) - Czichi (20. Kumanini) - Lambertz - Kochan - Berkigt (89. Yilmaz) - Dagistan

Tore :

1 - 0 Thomas Lambertz (2.)

1 - 1 Daito Terauchi (29.)

2 - 1 Danny Fäuster (37.)

3 - 1 Simon Küppers (70.)

4 - 1 Thomas Lambertz (90.+3.)

Zuschauer : 920 im Beecker Waldstadion

Schiedsrichter : Jan Sauerbier (Stolberg) - Assistenten : Andor Schmitz und Luca Marx

Alle Tore und wichtigen Szenen des heutigen Spiels gibt es über den o.g. Link von FuPa.TV

FC würde Regionalliga spielen

Die Entscheidung ist gefallen.....sollte der FC den Meistertitel am 11. Juni im letzten Saisonspiel der Mittelrheinliga gegen Viktoria Arnoldsweiler perfekt machen, geht der Klub auch tatsächlich in die Regionalliga.

Die Verantwortlichen und letztlich auch die Mannschaft selbst haben sich am Donnerstagabend dafür ausgesprochen. Einzelheiten gibt es hier im Artikel der Rheinischen Post.

Das Spiel gegen Viktoria Arnoldsweiler am Sonntag, 11. Juni findet übrigens erst um 17 Uhr statt !!!! Grund ist das Radrennen "Rund um Köln", welches an diesem Tag auch am Stadion des TV Herkenrath "vorbeizieht". Deshalb ist das Spiel des Tabellenzweiten gegen den FC Inde Hahn auf 17 Uhr verlegt worden. Da die Spiele von Herkenrath und Beeck zeitgleich stattfinden müssen, wird auch im Waldstadion erst zu diesem späteren Zeitpunkt gespielt.

 

 

3 zu 0 Auswärtssieg in Hahn

Der FC bleibt weiter an der Tabellenspitze der Mittelrheinliga und hat noch alle Chancen auf die Meisterschaft.

Mittelrheinliga 29. Spieltag - Freitag, 26. Mai 2017
FC Inde Hahn - FC Wegberg-Beeck 0 - 3 (0 - 0)

Tore :
0 - 1 Simon Küppers (63.)
0 - 2 Arian Berkigt (70.)
0 - 3 Arian Berkigt (81.)

 Arian Berkigt (links) trifft per direkt verwandeltem Freistoß in der 81. Minute zum 3 zu 0 Endstand für Beeck

 

Das war der FC heute :

Zabel - Passage - Leersmacher - Küppers - Zayton - Drevina (88. Kumanini) - Czichi - Kochan - Lambertz (85. Sharaf) - Berkigt - Dagistan

SR : Peter Bonczek (Bonn) - Assistenten : Benedikt Schmälter und Jan-Philipp Schöneseiffen

Einzelheiten zum Erfolg vom gestrigen Freitag können Sie hier im Bericht der RP nachlesen.

Japaner für Beeck

Die Kaderplanungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Mit Naoya Tawaraishi hat ein weiterer Spieler zugesagt, er spielt im Mittelfeld.

Der 23-jährige Japaner kommt vom Landesligisten 1. FC Viersen und hat bei uns einen Vertrag bis Sommer 2018 unterschrieben.

Kangei.....bei uns in Beeck Naoya

 

 

Foto : Trainer Friedel Henßen begrüßt unseren Neuzugang im Waldstadion

5 zu 1 gegen Wesseling

Verrückte Mittelrheinliga - FC wieder Tabellenführer

Nach einem 5 zu 1 gegen die Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V., ist der FC wieder Tabellenführer und kann in den restlichen zwei Spielen die Meisterschaft aus eigener Kraft schaffen.

Grund ist das torlose Unentschieden des bisherigen Ersten TV Herkenrath 09 e.V. - Fussballabteilung und dem Zweiten VfL Alfter 1925 e.V..

Der Erfolg heute gegen Wesseling stand im Grunde genommen schon nach der ersten Halbzeit fest. 4 zu 1 hieß es nach 45 Minuten und niemand zweifelte da an den drei Beecker Punkten.

Nils Kochan mit seinem zweiten Treffer zum 3 zu 0 nach einer guten halben Stunde (Foto : Michael Schnieders)

 

Im zweiten Abschnitt versäumten es die Gastgeber das Resultat noch deutlicher zu gestalten. Nach vier Heimniederlagen in Folge konnte Beeck endlich wieder die Punkte im Waldstadion behalten.

Das war der FC heute :

Zabel - Passage - Küppers - Leersmacher - Zayton - Czichi - Drevina (33. Fäuster /66. Kumanini) - Kochan - Lambertz - Berkigt - Dagistan (73. Yilmaz)

Torfolge :
1-0 Sahin Dagistan (11.)
2-0 Nils Kochan (23.)
3-0 Nils Kochan (33.)
3-1 Deniz Millitürk (34.)
4-1 Danny Fäuster (39. Foulelfmeter)
5-1 Mehmet Yilmaz (83.)

Tabelle nach 28 von 30 Spieltagen :

1. FC Wegberg Beeck 52 Punkte 55:30 + 25
2. TV Herkenrath 52 Punkte 58:41 + 17
3. VfL Alfter 50 Punkte 59:33 + 26
4. Bergisch Gladbach 47 Punkte 45:31 + 14
5. TSC Euskirchen 44 Punkte 46:36 + 10

Nächstes Spiel :

FC Inde Hahn - FC Wegberg Beeck am Freitag, 26. Mai um 20 Uhr

Fotos vom Spiel von Michael Schnieders gibt es hier.

Weitere Details zur Partie gibt es im Bericht der Rheinischen Post hier.

Weitere Beiträge ...