Finale gegen Alemannia möglich

In der Endrunde des 34. Hallencups der Sparkasse Aachen spielt unser FC in der Gruppe A am morgigen Samstag gegen Borussia Freialdenhoven und den SV Breinig.

Der Sieger dieser 3 Teams tifft im Endspiel entweder auf Alemannia Aachen, VfL Vichtal oder Viktoria Arnoldsweiler. Das hat die Auslosung am heutigen Abend ergeben.

Der FC eröffnet die morgige Endrunde um 15 Uhr mit dem Spiel gegen den Mittelrheinligisten aus Freialdenhoven.

Sollte Beeck diese Partie gewinnen, wäre das Spiel gegen Breinig um 17 Uhr. Im Fall einer Niederlage gegen Freialdenhoven aber schon um 16 Uhr. Das Endspiel ist für 18 Uhr in der Halle an

der Neuköllner Straße in Aachen vorgesehen.

Endrunde in Aachen erreicht

Der FC hat am Abend das Heinsberger Qualifikationsturnier zum 34. Hallencup der Sparkasse Aachen gewonnen und sich somit für die Endrunde am 6. Januar in der Kaiserstadt qualifiziert.

Im Endspiel in der Karl-Fischer-Halle in Erkelenz gewann Beeck gegen den Bezirksligisten SG Union Würm-Lindern mit 2 zu 1. In einer bis zur letzten Sekunde spannenden Partie ging der Regionalligist durch Nico Czichi in der 5. Minute in Führung. Sekunden vor dem Pausenpfiff, gespielt wurde über 2 x 10 Minuten, schaffte Pascal Thora den Ausgleich für den Aussenseiter. Torschütze Thora handelte sich dann mit der Pausensirene eine 2 Minuten Strafe wegen Meckern ein. Diese Phase aber brachte die Union gut über die Zeit und hielt die Partie weiter offen.

Nachdem Beecks Torwart Niklas Aretz einen Schuss der Geilenkirchener glänzend parierte und seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahrte (13.), erzielte Thomas Lambertz knapp zwei Minuten später auf Zuspiel von Mark Szymczewski den letztlichen Siegtreffer für Beeck. Die unterlegene Union hat aber noch die Möglichkeit als bester Zweiter der Heinsberger und Dürener Turniere die Endrunde in Aachen zu erreichen.

In der heutigen Gruppenphase setzte sich Beeck gegen den Bezirksligisten SV Roland Millich und den Landesligisten Germania Teveren jeweils deutlich mit 7 zu 2 durch. Erfolgreichster Beecker Torschütze am heutigen Abend war Nico Czichi der fünf Treffer erzielen konnte, Mark Szymczewski traf viermal und Thomas Lambertz dreifach. Shpend Hasani (2) und jeweils einen Treffer steuerten Amaar Zayton und Danny Fäuster zum Erfolg bei.

 

Das war der FC heute in Erkelenz :

 

Niklas Aretz

Danny Fäuster

Joshua Holtby 

Nico Czichi 

Amaar Zayton

Norman Post

Mark Szymczewski 

Thomas Lambertz 

Shpend Hasani

Dienstag Vorrunde Hallencup

Am Dienstag startet der 34. Hallencup der Sparkasse Aachen mit der Heinsberger Vorrunde. Unsere Mannschaft möchte mit einem Sieg das Finalturnier am 6. Januar in Aachen erreichen.

Schließlich hat der FC die letzten fünf Jahre den Hallencup gewonnen. So sollte zumindest die Qualifikation das Minimalziel sein. Die Heinsberger Vorrunde aber wird kein Spaziergang.

In der Gruppe A trifft unsere Mannschaft auf den Landesligisten FC Germania Teveren und den Bezirksligisten SV Roland Millich 1930.

Sollten wir diese Gruppe als Sieger abschließen wären FC Union Schafhausen e.V. 1910SG Union 94 Würm-Lindern oder der TuS Rheinland Dremmen mögliche Endspielgegner.

Die Heinsberger Vorrunde wird diesmal nicht in Oberbruch, sondern in der Karl-Fischer-Halle in Erkelenz ausgetragen.

Der FC spielt am Dienstag, 2. Januar :

um 17.45 Uhr gegen den SV Roland Millich

Sollten wir dieses Spiel gewinnen, würden wir um 19.45 Uhr gegen Germania Teveren spielen. Wenn wir aber gegen Millich verlieren, wäre das Spiel gegen Teveren bereits um 18.45 Uhr. Bei einem Unentschieden gegen Millich würde das Los entscheiden wann wir gegen Teveren spielen.

Das Endspiel der beiden Gruppensieger ist für 20.45 Uhr vorgesehen. Jede Partie dauert 2 x 10 Minuten.

Neben dem Sieger der Heinsberger Vorrunde qualifiziert sich auch der "bessere" Verlierer des Heinsberger Endspiels und des Dürener Finals, welches am Mittwoch stattfindet.

Foto : Der FC als Gesamtturniersieger im Januar 2017 - ©Michael Schnieders

Spiel gegen Wuppertal fällt aus

Das für Sonntag geplante Meisterschaftsspiel gegen den Wuppertaler SV fällt aus.

Die Regenfälle der vergangenen Nacht haben den Platz unbespielbar gemacht. Das hat eine Platzkomission heute Morgen festgestellt. 

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok