Spätes 4 zu 1 in Breinig

Der FC bleibt auch nach dem dritten Testspiel zur Rückrunde weiter ungeschlagen. Beim Tabellenführer der Landesliga, dem SV Breinig, gewann Beeck am Ende verdient.

Dabei begann die Partie alles andere als gut für unsere Mannschaft. Keine 120 Sekunden waren gespielt, da gingen die Gastgeber nach einem verwandelten Foulelfmeter in Führung. Fünf Minuten später hätte durchaus das 2 zu 0 folgen können, ein Schuss des SV ging aber einen Meter über den Beecker Kasten.

Es dauerte bis zur 23 Minute ehe es das erste Mal vor dem Breiniger Tor gefährlich wurde. Einen Schuss von Simon Küppers fälschte ein SV Spieler ab, den Ball aber konnte der Torwart noch um den Pfosten lenken...sonst wär das ein Eigentor gewesen.

Nach einer guten halben Stunde musste Marius Müller nach einem Pressschlag verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Jeremy Nzerue in die Partie. Beeck aber bekam weiter keinen wirklichen Zugriff auf den Gegner. Die Staffelung im Mittelfeld, der Spielaufbau...das alles war stark ausbaubar.

Nachdem Breinig in Minute 40. eine weitere gute Möglichkeit liegen ließ, schaffte Beeck zwei Minuten später den zu diesem Zeitpunkt durchaus überraschenden Ausgleich. Einen Ball von Sahin Dagistan spielte Simon Küppers auf Nzerue zurück und der ließ sich im 16-ener die Chance nicht nehmen und traf zum 1 zu 1 Pausenstand.

Der zweite Abschnitt wurde dann aus Beecker Sicht besser, fünf Minuten nach Wiederanpfiff verpasste Thomas Lambertz mit einer Direktabnahme die Führung. Und nach einer Stunde war es Nzerue der auf Flanke von Danny Richter per Kopf hätte treffen müssen. Der Breiniger Keeper aber konnte per tollem Reflex den Rückstand verhindern.

Aber auch der Landesligist kam weiter zu Möglichkeiten. In Minute 66 und 73 aber scheiterten die Gastgeber am wieder einmal hervorragend aufgelegten Stefan Zabel im Beecker Kasten. Zwischendurch hatte Danny Richter auf Zuspiel von Thomas Lambertz in der 70. Minute ein Tor auf dem Fuß, sein Schuss aus 10 Metern aber ging nur Zentimeter vorbei.

In der Schlussviertelstunde passte es dann mit der Chancenverwertung besser. Erst schließt Jeremy Nzerue einen Doppelpass mit Danny Richter eiskalt zum Beecker 2 zu 1 ab (75.), dann machte Thomas Lambertz mit einem 20 Meter Schuss zehn Minuten später alles klar. Den Schlusspunkt setzte abermals Nzerue nach wiederholter Vorlage von Danny Richter (89.)

Das war der FC heute in Breinig

Zabel - Zayton (46. Passage) - Pohlig - Klee (46. Post) - Wilms - Küppers - Czichi - Lambertz - Sharaf (46. Kochan) - Müller (37. Nzerue) - Dagistan (46. Richter)

Tore :
1 - 0 Tim Wilden (2. Foulelfmeter)
1 - 1 Jeremy Nzerue (42.)
1 - 2 Jeremy Nzerue (75.)
1 - 3 Thomas Lambertz (85.)
1 - 4 Jeremy Nzerue (89.)

Zwei Testspiele absolviert

An diesem Wochenende hat der FC gleich zwei Testspiele absolviert. Am Freitag gab es ein torloses Unentschieden bei den Sportfreunden Baumberg.

Beim Oberligisten vom Niederrhein hatte Beeck vor allem im zweiten Abschnitt gute Chancen die Partie für sich zu entscheiden. So setzte Jeremy Nzerue in Minute 49. einen Schuss völlig frei über das Tor. Vier Minuten später war sein Anspiel zu Sahin Dagistan zu ungenau, sonst hätte der Mittelstürmer nur noch einschieben müssen. Thomas Lambertz (76.) und Simon Küppers per Kopf (77.) vergaben weitere Möglichkeiten, so dass es beim 0 zu 0 blieb.

Das war der FC in Baumberg :
Nöhles - Zayton (46. Passage) - Fäuster - Klee (46. Pohlig) - Wilms (46. Post) - Drevina - Czichi (46. Küppers) - Kochan - Lambertz - Kassi (46. Nzerue) - Dagistan

Am späten Samstag-Nachmittag gastierte Beeck dann beim 1. FC Mönchengladbach und gewann mit 3 zu 1. Bereits zur Pause hatte Beeck sein Pulver verschossen. Innerhalb von 10 Minuten trafen Armand Drevina und zweimal Jeremy Nzerue. Der Ehrentreffer des Landesligisten fiel 13 Minuten vor dem Ende.

Das war der FC beim 1. FC Mönchengladbach :
Nöhles - Passage - Pohlig (46. Fäuster) - Klee - Post - Drevina - Küppers - Czichi (46. Zayton) - Kassi (46. Lambertz) - Nzerue - Dagistan (46. Kochan)

Das nächste Testspiel bestreitet der FC am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr beim Landesligisten SV Breinig.

Vorbereitung gestartet

In dieser Woche hat der FC die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte begonnen. Beim Trainingsauftakt konnten Trainer Friedel Henßen (re.) und Co Dirk Ruhrig (li.) einen Neuen und zwei Rückkehrer begrüßen.

Vom TSC Euskirchen hat sich Nils Kocan (2.v.re.) unserem Klub angeschlossen. Danny Fäuster (mitte) kommt vom FC Hennef ins Waldstadion zurück. Simon Küppers (2.v.li.) steht unserem Kader nach einem halben Jahr Auslandsaufenthalt wegen eines Stipendiums in England jetzt auch wieder zur Verfügung.

Bis zum Liga Auftakt am 05. März stehen insgesamt neun Testspiele auf dem Programm. Zum Auftakt gab es am Freitagabend ein torloses Unentschieden beim SF Baumberg aus der Oberliga Niederrhein. Bereits heute spielt der FC beim Landesligisten 1. FC Mönchengladbach.

Auch unsere U23 Bezirksliga Mannschaft hat in dieser Woche das Training nach der Winterpause wieder aufgenommen. Den ersten Test des Teams von Trainer Ralf Anic gibts aber erst am 19. Februar beim Hambacher SV.

U23 wird Hallenstadtmeister

Die von Ralf Anic trainierte U23 des FC hat am Abend die Wegberger Hallenstadtmeisterschaft ohne Punktverlust gewonnen.

Nach einem 3 zu 2 gegen Rath-Anhoven folgten ein 9 zu 0 gegen Merbeck und ein 7 zu 0 gegen Viktoria Wegberg.

Gegen die Sportfreunde Uevekoven gab es einen 3 zu 2 Halbfinalsieg. Im Endspiel wurde schließlich der SV Helpenstein 4 zu 2 bezwungen.

Erfolgreichster Beecker Torschütze war Norman Post mit 5 Treffern, gefolgt von Amaar Zayton und Neuzugang Nils Kochan die je 4 mal erfolgreich waren.

Mit dieser Mannschaft hat der FC heute gespielt :

Almstedt - Sharaf - Wolf - Kochan - Malek - Zayton - Post - Leersmacher - Kumanini - Czichi

Patrick Ajani beendet Karriere

Innenverteidiger Patrick Ajani hört mit dem Fußball auf. Der 27-jährige kann und möchte aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr die Zeit für den Fußball aufbringen.

Im Mai wird "AJ" das erste Mal Papa und will auch entsprechend Zeit für die Familie haben.

Damit war sein Einsatz beim Aachener Hallencup der letzte seine Karriere

 

(Foto: Michael Schnieders)

Wir bedanken uns bei Patrick für die Jahre in unserem Verein und wünschen ihm für seine private Zukunft nur das Beste.

Weitere Beiträge...