Neuer Trainer für die Reserve ab Sommer

Ralf Ancic trainiert ab der kommenden Saison unsere Zweite Mannschaft

 
Auf dem Posten des Cheftrainers unserer Zweiten Mannschaft wird es zur neuen Saison hin einen Wechsel geben. Neuer Coach wird dann der derzeitige C-Jugend-Trainer Ralf Ancic. Vor seiner Zeit als Jugendcoach war er im Seniorenbereich unter anderem für den Bedburger BV tätig. Der Kontrakt des derzeitigen Trainers Maik Schiffers läuft zum Saisonende aus.
 
Wird zur Saison 2016/2017 neuer Coach der Zweiten - Ralf Ancic

Neuzugang für den FC

Winterneuzugang aus Ghana - Ortis Kumanini spielt für den FC

Der 23-jährige defensive Mittelfeldspieler wechselt vom VfB Hochneukirch ins Waldstadion. In seiner Heimat Ghana spielte Kumanini in der ersten Liga bei Wa All Stars.

Wir begrüßen Ortis recht herzlich und hoffen das er sich bei uns wohlfühlt.

 

 

 

 

 

 

 

FC auf Kunstrasen in Brachelen

Am Freitag in Brachelen gegen Borussia Freialdenhoven

Vom 20. - 30. Januar findet auf der Wilhelm-Over-Sportanlage des SV 1910 Brachelen e.V. der 2. Taxi Venrath Cup statt.

Unser FC bestreitet am Freitag, 22. Januar um 19 Uhr das Einlagespiel gegen den SC Borussia 1912 Freialdenhoven.

Nach dem 3 zu 0 vorgestern gegen den 1. FC Mönchengladbach ist das Spiel gegen den Mittelrheinligisten der zweite Test innerhalb der Vorbereitung auf die Restserie der Regionalliga.

 

 

 

 

 

 

 

Vertragsauflösung beim FC

Sebastian Jansen verlässt Beeck

 

Der Vertrag mit Abwehrspieler Sebastian Jansen wurde auf dessen eigenen Wunsch hin in beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Aus beruflichen Gründen ist es dem Spieler nicht mehr möglich, regelmäßig am Spiel – und Trainingsbetrieb teilzunehmen. Sebastian Jansen kam im letzten Sommer von Hertha Walheim ins Beecker Waldstadion. In dieser Saison stand er in Meisterschaft und Pokal insgesamt 8-mal auf dem Feld.

Für die weitere Zukunft wünschen wir ihm alles erdenklich Gute. 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 2 auf Kunstrasen

FC scheitert erst im Neunmeterschießen an Fortuna Düsseldorf 2

 

Bei seiner ersten Teilnahme am sehr gut besetzten Hallenturnier des Bonner SC hat unsere Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz erreicht. Die Vorrundengruppe B wurde nach einem 1 zu 1 gegen BW Friesdorf, einem 3 zu 0 gegen Alemannia Aachen 2 und einem 3 zu 2 gegen den SSV Merten deutlich gewonnen.

 

Die anschließenden Ausscheidungsspiele waren nichts für schwache Nerven. Im Viertelfinale gegen Viktoria Arnoldsweiler stand es nach den regulären 12 Minuten Spielzeit 1 zu 1 Unentschieden. Im anschließenden Neunmeterschießen aber scheiterte ein Viktoria Spieler und Beeck erreichte mit einem 4 zu 2 das Halbfinale gegen Gastgeber Bonner SC.

 

Auch diese Partie fand nach 12 Minuten beim Stand von 2 zu 2 keinen Sieger. Wie schon gegen Arnoldsweiler verwandelten Dominik Bischoff, Patrick Ajani und Marcus Weber jeweils ihre Neunmeter, während Bonn einen verschoss.

 

Im Endspiel traf unsere Mannschaft dann auf Titelverteidiger Fortuna Düsseldorf 2. Der Regionalligist und hohe Favorit auf den Turniersieg hatte im Verlauf des Tages aber auch so seine Probleme. So unterlag die Fortuna in der Gruppenphase völlig überraschend dem Qualifikanten SV Wachtberg mit 2 zu 4. Revanchierte sich aber mit einem 5 zu 1 im Halbfinale gegen denselben Gegner für die Pleite im ersten Spiel. Im Viertelfinale stand man auch knapp vor dem Aus, behielt aber im Neunmeterschießen gegen den SV Eilendorf die Oberhand.

Somit kam es im Endspiel zum aufeinandertreffen der beiden Klassenhöchsten Vereine des DOM-Hallencups. Nachdem Beecks Keeper Patrick Nettekoven in der vierten Minute die Fortuna Führung mit einem tollen Reflex verhindert konnte, vergaben Dominik Bischoff und Fabio Ribeiro auf der anderen Seite die Führung der Kleeblätter. Die gelang schließlich Stefan Thelen mit einem überlegten Flachschuss nachdem er zuvor drei Gegenspieler ausgespielt hatte. Die Führung wurde aber postwendend durch die Düsseldorfer ausgeglichen.

 

So musste erneut das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Wieder traten Bischoff, Ajani und Weber für Beeck an. "Domme" brachte den FC auch in Führung, dann aber scheiterten die anderen beiden Schützen jeweils am Düsseldorfer Schlussmann und die Finalniederlage war besiegelt.

 

Und das war der FC beim DOM-Hallencup in Bonn :

 

Nettekoven - Weber - Ajani - Thelen - Küppers - Ribeiro - Bischoff - Lambertz - Richter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok