Dienstag Vorrunde Hallencup

Am Dienstag startet der 34. Hallencup der Sparkasse Aachen mit der Heinsberger Vorrunde. Unsere Mannschaft möchte mit einem Sieg das Finalturnier am 6. Januar in Aachen erreichen.

Schließlich hat der FC die letzten fünf Jahre den Hallencup gewonnen. So sollte zumindest die Qualifikation das Minimalziel sein. Die Heinsberger Vorrunde aber wird kein Spaziergang.

In der Gruppe A trifft unsere Mannschaft auf den Landesligisten FC Germania Teveren und den Bezirksligisten SV Roland Millich 1930.

Sollten wir diese Gruppe als Sieger abschließen wären FC Union Schafhausen e.V. 1910SG Union 94 Würm-Lindern oder der TuS Rheinland Dremmen mögliche Endspielgegner.

Die Heinsberger Vorrunde wird diesmal nicht in Oberbruch, sondern in der Karl-Fischer-Halle in Erkelenz ausgetragen.

Der FC spielt am Dienstag, 2. Januar :

um 17.45 Uhr gegen den SV Roland Millich

Sollten wir dieses Spiel gewinnen, würden wir um 19.45 Uhr gegen Germania Teveren spielen. Wenn wir aber gegen Millich verlieren, wäre das Spiel gegen Teveren bereits um 18.45 Uhr. Bei einem Unentschieden gegen Millich würde das Los entscheiden wann wir gegen Teveren spielen.

Das Endspiel der beiden Gruppensieger ist für 20.45 Uhr vorgesehen. Jede Partie dauert 2 x 10 Minuten.

Neben dem Sieger der Heinsberger Vorrunde qualifiziert sich auch der "bessere" Verlierer des Heinsberger Endspiels und des Dürener Finals, welches am Mittwoch stattfindet.

Foto : Der FC als Gesamtturniersieger im Januar 2017 - ©Michael Schnieders

Spiel gegen Wuppertal fällt aus

Das für Sonntag geplante Meisterschaftsspiel gegen den Wuppertaler SV fällt aus.

Die Regenfälle der vergangenen Nacht haben den Platz unbespielbar gemacht. Das hat eine Platzkomission heute Morgen festgestellt. 

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

0 zu 2 bei Borussia Dortmund

Nach einer torlosen ersten Halbzeit ging die U23 des Bundesligisten in der 56. Minute in Führung. Kurz darauf sah Stürmer Shpend Hasani wegen Tätlichkeit die Rote Karte.

Drei Minuten vor Schluss gelang den Gastgebern schließlich der entscheidende Treffer zum 2 zu 0. Beeck bleibt durch die fünfte Niederlage in den letzten sechs Meisterschaftsspielen auf einem Abstiegsplatz.

Foto : Michael Schnieders

 

Das war der FC heute in Dortmund :

Zabel - Passage - Tobor - Küppers - Klee - Wilms - Czichi (77. Dagistan) - Lambertz - Symczewski - Holtby - Hasani

Noch im Kader : Nöhles - Post - Tawaraishi - Sharaf - Zayton 

Tore:

1:0 Serra (56.) 
2:0 Bah-Traore (87.)

Besondere Vorkommnisse : Rote Karte Shpend Hasani (63./FC Wegberg-Beeck/Tätlichkeit)

Schiedsrichter: Florian Visse (Hörstel)

Zuschauer : 209 im Stadion Rothe Erde

0 zu 3 gegen Fortuna Düsseldorfs U23

Die Mannschaft von Teamchef Friedel Henßen hat auch im fünften Meisterschaftsspiel in Folge keinen Sieg einfahren können. Gegen die U23 des Zweitligisten hatte der FC vor allem im ersten Abschnitt einige gute Chancen.
 
So vergab Norman Post bereits nach 28 Sekunden mit einem Heber die große Möglichkeit zur Führung. Shpend Hasani (18.), Nico Czichi mit einem abgefälschten Schuss an die Latte (41.) und Simon Küppers per Kopf aus sechs Metern (42.) hatten ebenfalls kein Glück. Von den Gästen ging in Halbzeit 1 keine Gefahr vor dem Tor von Stefan Nöhles aus.
 
Nach dem Wechsel verstärkten die Landeshauptstädter vor 313 Zuschauern im Beecker Waldstadion ihre Bemühungen. Tarsis Bongas Kopfball ging in Minute 56 knapp am Beecker Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite schickte Joshua Holtby Stürmer Shpend Hasani in der eigenen Hälfte auf die Reise. Trotz rund 2 Meter Vorsprung mit Ball wurde die Beecker Nummer 9 noch von Moritz Montag gestört und somit war die große Möglichkeit zur Beecker Führung in Minute 70 dahin.
 
 
So kam es wie es kommen musste, keine 100 Sekunden nach der Beecker Torchance waren sich zwei FC Verteidiger nicht einig und Karlo Igor Majic bediente den im Strafraum frei stehenden Kianz Froese der zur Gästeführung einschob.
 
Als Friedel Henßen mit Mehmet Yilmaz gerade noch einen frischen Stürmer einwechseln wollte traf Jerome Kiesewetter zum vorentscheidenden 0 zu 2 für die Fortuna. In der Schlussphase verpasste Norman Post noch zweimal einen durchaus möglichen Beecker Treffer. Mit dem Schlusspfiff erhöhte erneut Kiesewetter zum Endstand.
 
"Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir hatten heute genug Chancen in Führung zu gehen. Die verletzungsbedingten Ausfälle von Kapitän Maurice Passage, Sahin Dagistan und Stefan Zabel können wir nicht so einfach kompensieren. Dann hat sich nach 20 Minuten auch noch Marius Müller verletzt. Wir müssen das kommende spielfreie Wochenende nutzen und weiter hart arbeiten um aus den letzten drei Spielen des Jahres noch etwas zu holen", so Teamchef Friedel Henßen nach dem Spiel.
 
Und das war der FC heute gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf :
 
Nöhles - Tobor - Fäuster - Küppers - Müller (20. Czichi) - Wilms - Holtby - Lambertz - Szymczewski (79. Yilmaz) - Post - Hasani
 
Außerdem noch im Kader : Aretz - Tawaraishi - Sharaf - Zayton - Ait Kassi
 
Tore :
0 - 1 Kianz Froese (72.)
0 - 2 Jerome Kiesewetter (78.)
0 - 3 Jerome Kiesewetter (90.)
 
Schiedsrichter : Mario Heller (Köln) - Assistenten : Oliver Aust und Michael Kohling
 
Zuschauer : 313 im Beecker Waldstadion

Weitere Beiträge ...