Samstag gegen Alemannia Aachen

Nachdem unser geplantes Testspiel für Sonntag in Krefeld-Fischeln abgesagt wurde, haben wir uns nach einem "Ersatz" umgeschaut. Da das Meisterschaftsspiel von Alemannia Aachen morgen in Sprockhövel ebenfalls abgesagt wurde, haben sich beide Teams jetzt kurzfristig auf ein Freundschaftsspiel geeinigt.

Der Test findet morgen (Samstag, 18.02.) um 14 Uhr auf der Anlage des Vv Schaesberg in der Niederländischen Gemeinde Landgraaf statt. Genaue Adresse ist : Hofstraat 5-7, NL-6372 XC Landgraaf

Gespielt wird dort auf Platz 2. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

3 zu 1 Erfolg bei der SpVgg. Odenkirchen

 
In einem weiteren Testspiel hat sich der FC am Abend beim Landesligisten vom Niederrhein durchgesetzt. Dabei dauerte es bis zur 27. Minute ehe Beeck durch einen Kopfball von Lorenz Klee nach Ecke von Arian Berkigt in Führung ging.
 
Bis dahin agierten die Gastgeber defensiv sehr diszipliniert und geordnet. Beeck dagegen spielte umständlich, mit zu vielen Kontakten und konnte sich so nicht die nötigen Räume schaffen.
 
Sechs Minuten vor der Pause fiel dann noch das 2 zu 0 für unsere Mannschaft. Eine Kombination über Sharaf, Czichi und Ait Kassi landete schließlich wieder bei Karim Sharaf der aus 11 Metern erfolgreich war.
 
Zum zweiten Abschnitt gab es direkt sieben Wechsel bei Beeck. Nach einer guten Stunde vollendete Jeremy Nzerue eine Vorlage von David Godlevski nachdem dieser von Arian Berkigt bedient wurde zum dritten FC Treffer.
 
 
Die letzten 20 Minuten musste unsere Truppe dann mit 9 Feldspielern auskommen. Nachdem sich Amaar Zayton verletzte war aber kein Spieler mehr auf der Bank. Trotz der Unterzahl hatte Sahin Dagistan noch zwei Gelegenheiten (72./74.), traf aber nicht.
 
In der Schlussphase kamen die Gastgeber dann noch zum Ehrentreffer. Nach einem Standard traf der eingewechselte Asim Göksu per Kopf.
 
Bereits am Freitag steht für Beeck der nächste Test an. Dann spielen wir ab 19.30 Uhr auf der Anlage des SV 1910 Brachelen gegen den A-Liga Tabellenführer SV Roland Millich 1930
 
Das war der FC heute Abend in Odenkirchen :
 
Nöhles - Passage (46. Zayton) - Fäuster - Klee (46. Pohlig) - Wilms (46. Post) - Czichi (46. Nzerue) - Drevina - Sharaf (46. Godlevski) - Ait Kassi (46. Kochan) - Berkigt (68. Yilmaz) - Müller (46. Dagistan)
 
Tore :
0 - 1 Lorenz Klee (27.)
0 - 2 Karim Sharaf (39.)
0 - 3 Jeremy Nzerue (62.)
1 - 3 Asim Göksu (85.)
 
Foto : Michael Schnieders

0 zu 4 Schlappe beim TSV Meerbusch

Und obwohl sich das anhand des nackten Resultats recht deutlich anhört, war das Auftreten unserer Mannschaft beim Tabellenfünfzehnten der Oberliga Niederrhein nicht so schlecht.

Eigentlich hätte es nach 10 Minuten 2 zu 0 für Beeck stehen müssen. Zum einen vergab Danny Richter im Eins gegen Eins gegen TSV Schlussmann und Winterneuzugang Asterios Karagiannis (8.), dann schoss Jeremy Nzerue nach Vorlage von Nico Czichi alleine vor dem Kasten den Ball volley übers Tor (10.).

Die Gastgeber die mit dem Ex-Beecker Johannes Walbaum spielten, kamen in der 26. Minute zum Führungstreffer. Boran Sezen traf per Kopf nach Flanke von der rechten Seite. Keine 120 Sekunden später war Beecks Neuzugang Nils Kochan zu eigensinnig. Anstatt quer zu spielen entschloss er sich selber zu schießen und setzte die Kugel neben das Tor.

Wiederum nur drei Minuten später hatte Danny Richter mit einem Volleyschuss Pech. Für den bereits geschlagenen Keeper konnte noch ein Abwehrbein das Spielgerät von der Linie kratzen. Und wenn man die Tore nicht macht, dann bekommt man sie halt. Nach einem Foul von Lorenz Klee verwandelte Johannes "Walli" Walbaum den fälligen Strafstoß zum Meerbuscher 2 zu 0 (33.).

Fünf Minuten vor der Pause fiel sogar das dritte Tor für die Gastgeber. Eine Flanke von Daniel Klinger (er spielte von 2009 bis 2012 ebenfalls in Beeck) köpfte Klee genau vor die Füße von Sezen und der erzielte seinen zweiten Treffer am heutigen Nachmittag. Die letzte Möglichkeit der recht flotten ersten Hälfte hatte dann wieder Beeck. Eine Kombination über Post und Berkigt zog Armand Drevina aus der Drehung einen Meter am Tor vorbei.

In der Pause wechselte Beeck gleich fünfmal, später kamen noch zwei neue Spieler dazu. Kurz nach Wiederbeginn konnte sich Stefan Zabel im FC Kasten gegen Aziz Alfkir auszeichnen. Sahin Dagistan hätte noch den Ehrentreffer erzielen können. Den Schlusspunkt aber setzten die Gastgeber in der letzten Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern zum 4 zu 0.

Beecks Trainer Friedel Henßen weiß diese Niederlage einzuschätzen. "In der ersten Halbzeit haben wir fußballerisch gar nicht schlecht gespielt, nur leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Nach hinten hin haben wir leichtfertig die Tore kassiert. Die zweite Halbzeit war ganz ordentlich, insgesamt war es eine gute Einheit in der Vorbereitung. Die Niederlage ist auf alle Fälle zu hoch ausgefallen", so der Coach.

Und das war der FC heute in Meerbusch :

Zabel - Zayton (67. Godlevski) - Küppers - Klee - Post (46. Müller) - Czichi - Drevina (78. Yilmaz) - Kochan (46. Sharaf) - Richter (46. Lambertz) - Berkigt (46. Ait Kassi) - Nzerue (46. Dagistan)

Tore :
1 - 0 Boran Sezen (26.)
2 - 0 Johannes Walbaum (33. Foulelfmeter)
3 - 0 Boran Sezen (40.)
4 - 0 Semir Purisevic (90.)

Das nächste Testspiel bestreitet der FC bereits am Mittwoch um 20 Uhr beim Landesligisten SpVg 05/07 Odenkirchen.

Spielverlegung und Absage

Spiel der Ersten verlegt - Spiel der Zweiten fällt aus

Das Testspiel unserer Ersten Mannschaft beim TSV Meerbusch ist aufgrund des Schneefalls von heute auf Sonntag verlegt worden. Gespielt wird morgen um 15.30 Uhr auf dem Sportplatz Lank, Nierster Straße 90.

Die für Sonntag geplante Partie unserer U23 in Hockstein wurde vom Gastgeber wegen Mannschaftsprobleme ersatzlos abgesagt.

Spätes 4 zu 1 in Breinig

Der FC bleibt auch nach dem dritten Testspiel zur Rückrunde weiter ungeschlagen. Beim Tabellenführer der Landesliga, dem SV Breinig, gewann Beeck am Ende verdient.

Dabei begann die Partie alles andere als gut für unsere Mannschaft. Keine 120 Sekunden waren gespielt, da gingen die Gastgeber nach einem verwandelten Foulelfmeter in Führung. Fünf Minuten später hätte durchaus das 2 zu 0 folgen können, ein Schuss des SV ging aber einen Meter über den Beecker Kasten.

Es dauerte bis zur 23 Minute ehe es das erste Mal vor dem Breiniger Tor gefährlich wurde. Einen Schuss von Simon Küppers fälschte ein SV Spieler ab, den Ball aber konnte der Torwart noch um den Pfosten lenken...sonst wär das ein Eigentor gewesen.

Nach einer guten halben Stunde musste Marius Müller nach einem Pressschlag verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Jeremy Nzerue in die Partie. Beeck aber bekam weiter keinen wirklichen Zugriff auf den Gegner. Die Staffelung im Mittelfeld, der Spielaufbau...das alles war stark ausbaubar.

Nachdem Breinig in Minute 40. eine weitere gute Möglichkeit liegen ließ, schaffte Beeck zwei Minuten später den zu diesem Zeitpunkt durchaus überraschenden Ausgleich. Einen Ball von Sahin Dagistan spielte Simon Küppers auf Nzerue zurück und der ließ sich im 16-ener die Chance nicht nehmen und traf zum 1 zu 1 Pausenstand.

Der zweite Abschnitt wurde dann aus Beecker Sicht besser, fünf Minuten nach Wiederanpfiff verpasste Thomas Lambertz mit einer Direktabnahme die Führung. Und nach einer Stunde war es Nzerue der auf Flanke von Danny Richter per Kopf hätte treffen müssen. Der Breiniger Keeper aber konnte per tollem Reflex den Rückstand verhindern.

Aber auch der Landesligist kam weiter zu Möglichkeiten. In Minute 66 und 73 aber scheiterten die Gastgeber am wieder einmal hervorragend aufgelegten Stefan Zabel im Beecker Kasten. Zwischendurch hatte Danny Richter auf Zuspiel von Thomas Lambertz in der 70. Minute ein Tor auf dem Fuß, sein Schuss aus 10 Metern aber ging nur Zentimeter vorbei.

In der Schlussviertelstunde passte es dann mit der Chancenverwertung besser. Erst schließt Jeremy Nzerue einen Doppelpass mit Danny Richter eiskalt zum Beecker 2 zu 1 ab (75.), dann machte Thomas Lambertz mit einem 20 Meter Schuss zehn Minuten später alles klar. Den Schlusspunkt setzte abermals Nzerue nach wiederholter Vorlage von Danny Richter (89.)

Das war der FC heute in Breinig

Zabel - Zayton (46. Passage) - Pohlig - Klee (46. Post) - Wilms - Küppers - Czichi - Lambertz - Sharaf (46. Kochan) - Müller (37. Nzerue) - Dagistan (46. Richter)

Tore :
1 - 0 Tim Wilden (2. Foulelfmeter)
1 - 1 Jeremy Nzerue (42.)
1 - 2 Jeremy Nzerue (75.)
1 - 3 Thomas Lambertz (85.)
1 - 4 Jeremy Nzerue (89.)

Weitere Beiträge...