Erster Auswärtssieg der U23

Beim Tus Rheinland Dremmen gewinnt die Mannschaft von Trainer Ralf Anic verdient mit 2 zu 1. Besonders in der ersten Halbzeit bestimmte die junge Beecker Mannschaft vor 70 Zuschauern in der Rheinland-Kampfbahn die Partie. In der 11. Minute schickte Yannick Leersmacher mit einem langen Ball Mehmet Yilmaz, der ging ganz alleine auf das Tor zu, wurde aber in aller letzter Sekunde noch abgeblockt. Nur drei Minuten später war es erneut Yilmaz dessen Schuss aus 8 Metern noch von einem Dremmener Abwehrbein gestoppt werden konnte.

Beeck hatte die Spielkontrolle, die Gastgeber standen zumeist tief in der eigenen Hälfte, versuchten sich durch Konter Chancen zu erspielen. Beeck aber war erst am Drücker, Raphael Gomes schoss in Minute 19. von der Strafraumgrenze knapp drüber. Sechs Minuten später hatte dann Dremmen die einzige Möglichkeit im ersten Abschnitt als nach einer Ecke ein Tus Spieler völlig frei köpfen konnte, Tim Tretbar im Beecker Kasten aber das Spielgerät unter Kontrolle brachte. Yannik Leersmacher mit einer Doppelchance (31./32.) und wieder einmal Mehmet Yilmaz (39.) hätten den FC noch im ersten Abschnitt in Front bringen können. So warteten die Zuschauer weiter auf den ersten Treffer.

Fünf Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt da kam ein Dremmener Ball aufs Tor genau auf den Kopf von Max Pohlig, Torwart Tretbar konnte mit einem Reflex den Ball noch über die Latte lenken. Obwohl die Dremmener jetzt deutlich mehr nach vorne taten, gelang Beeck in der 55. Minute nach einem Standard die Führung. Die achte Ecke von Sergen Camcioglu verlängerte Julian Klein-Peters auf den Kopf von Mehmet Yilmaz und der traf auf sechs Minuten zum verdienten Beecker 1 zu 0.

Mehmet Yilmaz köpft die Beecker Führung (Foto : Schnieders)

Vier Minuten nach der Führung verpasste Amaar Zayton die mögliche Vorentscheidung. Sein Kopfball nach einem Freistoß von Yannick Leersmacher aber ging am Tor des Tus vorbei. Die Gastgeber hatten jetzt auch mehr Räume, Beeck stand nicht mehr so dicht am Mann. Glück für den FC als ein Schuss aus halbrechter Position über das Beecker Tor ging (62.). Unsere U23 aber blieb weiterhin nach vorne gefährlich. Camcioglu (74.) und Yilmaz (75.) verpassten jeweils aus aussichtsreicher Position.

Die Möglichkeit zum Ausgleich bot sich Dremmen zwölf Minuten vor dem Ende. Eine Direktabnahme aber kullerte am Beecker Tor vorbei. In Minute 89 dann das vorentscheidende zweite Tor des FC. Yannick Leersmacher führte einen Einwurf aus der eigenen Hälfte schnell aus, Kassi flankte auf den eingewechselten Nzerue und der schoss unhaltbar zum 2 zu 0 ein. Dremmen gelang in der dritten Minuten der Nachspielzeit lediglich der Ehrentreffer. Unterm Strich bleibt vor allem aufgrund der sehr guten ersten Halbzeit ein verdienter Sieg für unsere U23. Nächsten Sonntag kommt Union Schafhausen zum "Derby" ins Waldstadion.

Und das war der FC heute in Dremmen :

Tretbar - Zayton - Pohlig - Klein-Peters - Post - Cevahir - Leeersmacher (94. Corsten) - Camcioglu - Kassi - Gomes (75. Nzerue) - Yilmaz (83. Kara)

 

Tore :

0 - 1 Mehmet Yilmaz (55.)

0 - 2 Jeremy Nzerue (89.)

1 - 2 Mirco Dreßler (93.)

 

Zuschauer : 70 in der Rheinland Kampfbahn in Heinsberg-Dremmen

 

 

Erster Saisonsieg der U23

Durch einen Treffer von Mehmet Yilmaz in der 19. Minute hat unsere U23 ihre Heimpremiere in der Bezirksliga gegen Sparta Gerderath 1 zu 0 gewonnen. In einer Partie ohne viele Chancen hatten die Gäste in der vierten Minute in Führung gehen können. Nach einem Bock in der Beecker Verteidigung aber ging der Schuss über das von Tim Tretbar gehütete Tor. FC Coach Ralf Anic war nach den 90 Minuten sichtlich erleichtert und kommentierte knapp aber treffend “Das war heute ein so genannter dreckiger Sieg“.

Siegtorschütze Mehmet Yilmaz (Archiv - Foto : Michael Schnieders

 

Das war unsere U23 heute :

Tretbar - Malek - Pohlig - Ahrweiler - Kara - Finlay - Kassi - Leersmacher (80. Corsten) - Camcioglu - Nzerue (46. Gomes) - Yilmaz

Tor : 1 - 0 Mehmet Yilmaz (18.) 

Lehrgeld zum Auftakt

Unsere neuformierte U23 verlor ihren Saisonauftakt völlig unnötig bei Jugendsport Wenau mit 2 zu 3. Dabei war die Mannschaft von Trainer Ralf Anic in Halbzeit 1 und zu Beginn des zweiten Abschnitts spielbestimmend. Bereits in der fünften Minute brachte Mehmet Yilmaz die Kleeblätter in Führung. Zehn Minuten später ging ein Schuss des jungen Stürmers knapp am Wenau Kasten vorbei.

Wie aus dem Nichts kam die Gastgeber vor gerade einmal 35 Zuschauern in der 37. Minute zum Ausgleich. Und kurz vor der Pause entschied Schiesdrichter Tarik Damar aus Frechen nach einem Schubser an Sven Nowak auf Elfemter. Dyke Knoblauch nutze diesen zum schmeichelhaften 2 zu 1 Pausenstand für Wenau.

Beeck aber kam gut aus der Kabine und nach nicht einmal 120 Sekunden erzielte Jeremy Nzerue auf Flanke von Marvin Wolf den verdienten Ausgleich. Was dann folgte war schon fast nicht mehr zu beschreiben. Die Gäste hatten Chance um Chance. So rettete Jugendsport Torwart Marvin Olbrich gegen Kassi (48.), Yannik Leersmachers Schuss ging am Pfosten vorbei (55.), ein Kopfball von Yilmaz landete neben dem Gehäuse (57.) und Marvin Wolf schiebt die Kugel in der 63. Minute völlig frei vor dem Torwart am Kasten vorbei. 

Aber auch die Gastgeber wollten nun mehr und taten mehr für den Angriff. Beecks Torwart Tim Tretbar rettete gegen Nowak und 60 Sekunden später hatte er Glück als ein Ball an die Latte seinen Gehäuses ging. Die letzte gute Beecker Möglichkeit verpasste in Minute 71 Mehmet Yilmaz mit dem Kopf. Fast schon tragisch dann im Gegenzug der Siegtreffer von Wenau, dabei sah der Beecker Schlussmann nicht gut aus.

Trotz der liegengelassenen Punkte hat unsere U23 ein insgesamt gutes Spiel abgeliefert. Am nächsten Sonntag kommt Sparta Gerderath ins Waldstadion.

 

Und das war der FC heute in Wenau :

Tretbar - Klein-Peters - Ajani - Pohlig - Wolf - Leersmacher - Camcioglu - Gomes - Kassi - Yilmaz - Nzerue

 

Tore :

0 - 1 Mehmet Yilmaz (5.)

1 - 1 yannic Schröder (37.)

2 - 1 Dyke Knoblauch (43. Foulelfmeter)

2 - 2 Jeremy Nzerue (47.)

3 - 2 Sven Nowak (73.)

 

Schiedsrichter : Tarik Damar (Frechen) - Assistenten : Maximilian Reuter und Andre Bahn

 

Zuschauer : 35 in der HTG-Arena Wenau Langerwehe

 

 

U23 ist Turniersieger in Aachen

Unsere Bezirksliga Mannschaft hat die erstmals ausgerichtete Kreis Champions Challenge in Aachen-Brand gewonnen. Bei diesem Blitzturnier standen sich die Aufsteiger in die Bezirksliga aus den Kreisen Aachen, Düren und Heinsberg gegenüber. Jeder spielte 45 Minuten gegen die beiden anderen Teams.

Karim-Abdel Kassi bringt im Spiel gegen Brand einen Freistoß gefährlich vors Tor

Im ersten Spiel gegen SV Grün-Weiß Welldorf Güsten konnte sich die von Ralf Anic trainierte Mannschaft 3 zu 1 durchsetzen. Dabei erzielte Stürmer Mehmet Yilmaz alle Treffer für die Beecker U23. Dabei hatte unsere Mannschaft nach einer 2 zu 0 Führung nach 24 Minuten durchaus Glück das man am Ende noch gewinnen konnte. Zweimal nämlich rettete Torwart Tim Tretbar beim Stand von nur noch 2 zu 1 gegen die Welldorfer. Der Siegtreffer fiel praktisch mit dem Abpfiff.

Traf im Spiel gegen Welldorf-Güsten gleich drei Mal - Mehmet Yilmaz

Nachdem im zweiten Spiel des Tages Welldorf gegen Gastgeber Rasensport Brand 2 zu 0 gewann, reichte Beeck im abschließenden Spiel gegen Brand sogar eine Niederlage mit zwei Toren zum Turniersieg. Davon aber wollte Trainer Anic nichts wissen und forderte den zweiten Sieg. Danach sah es auch lange Zeit aus. Durch einen Doppelpack von Jeremy Nzerue führte Beeck bis zur 24. Minute auch verdient 2 zu 0. Wie schon im Spiel gegen Welldorf machte man dann aber durch eigene Fehler den Gegner stark. Brand war allerdings effektiver als die Dürener Vertreter zuvor und konnten die Partie noch zu ihren Gunsten drehen.

Aufgrund der besseren Tordifferenz aber gewann schließlich unsere Mannschaft das Turnier das vom Zeitungsverlag Aachen und von NetAachen auf die Beine gestellt wurde.

Unsere U23 Siegermannschaft mit Trainer und Betreuern sowie Vertretern des Zeitungsverlages und NetAachen

 

Und das war die Siegermannschaft in Aachen-Brand :

Spiel gegen Welldorf-Güsten : Tim Tretbar - Nico Finlay - Julian Klein-Peters - Yannik Leersmacher - Jahn Cevahir - Karim-Abdel Kassi - Jeremy Nzerue - Raphael Gomes - Jannik Corsten - Mehmet Yilmaz - David Godlevski

Spiel gegen Rasensport Brand :  Tim Tretbar - Nico Finlay - Julian Klein-Peters - Yannik Leersmacher - Dirk Vraetz - Karim-Abdel Kassi (34. Owen Igbinovia) - Jeremy Nzerue - Raphael Gomes - Jannik Corsten - Mehmet Yilmaz - David Godlevski

 

Alle Fotos auf dieser Seite von Michael Schnieders. Weitere Pics hier

 

Weitere Beiträge ...