Keine Tore im Spitzenspiel - 40 Minuten Unterbrechung

Im Duell beim Tabellendritten SG Union Würm-Lindern fielen keine Tore. Die Zuschauer sahen ein kampfbetontes aber spielerisch nicht unbedingt hochklassiges Spiel beider Mannschaften.
Die Gastgeber hatten in der 12. Minute ihre beste Gelegenheit, als ein Kopfball von Felix Klee vom Beecker Schlussmann Nico Giesen per Reflex hervorragend pariert wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab auf der anderen Seite Sergen Camcioglu im 16-ener eine gute Chance für den Spitzenreiter.
 
Nach dem Seitenwechsel hätte FC Stürmer Jeremy Nzerue das Spiel entscheiden müssen. Zuerst scheiterte er in der 53. Minute am aufmerksamen SG Keeper Christoph Helmges, zwei Minuten später setzte er einen Ball zuerst an den Pfosten, der Nachschuss wurde dann noch von einem Abwehrbein von der Linie gekratzt.
 
In der 79. Minute ging auf dem Platz in Würm dann nichts mehr, plötzlich fiel das komplette Flutlicht von einer auf die anderen Sekunde aus und alle standen im dunkeln. Nach fast 40 Minuten Unterbrechung aber konnte Schiedsrichter David Kunz aus Geilenkirchen die Partie fortsetzen, das Licht war wieder an.
 
Doch auch in der restlichen Spielzeit passierte nichts mehr, so dass man sich auf beiden Seiten mit der Punkteteilung zufrieden gab. Beeck hat somit einen der härtesten Kontrahenten im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga auf Distanz gehalten.  
 

FC baut Tabellenführung aus

Völlig verdient hat die Mannschaft von Trainer Maik Schiffers die drei Punkte im Waldstadion behalten. Gegen einen defensiv gut stehenden Gegner, war der FC spielbestimmend und konnte sich eine Reihe Tormöglichkeiten herausspielen. Der Ex-Beecker Torben Fritzsche im Kasten des SV aber zeigt eine ausgezeichnete Leistung. Nur den Treffer von Alexander Jansen kurz vor der Pause konnte er nicht verhindern.
 
Als Daniel Leuker nach einer guten Stunde das zweite Tor nachlegen konnte, war der Sieg greifbar nahe. Zeitweilig eng wurde es allerdings nach dem Kukumer Anschluss durch Yannick Kehrberg eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit. Praktisch mit dem Schlusspfiff der zwei Minuten langen Nachspielzeit gelang dem kurz zuvor eingewechselten Amaar Zayton der 3 zu 1 Endstand.
 
Durch diesen Sieg hat der FC seine Tabellenführung zumindest bis Sonntag auf fünf Punkte ausbauen können. Nächsten Samstag kommt es dann noch zum Nachspiel bei der Union Würm-Lindern. Sollte bei der SG zumindest ein Punkt rausspringen, hätte Beeck die vermeintlich stärksten Kontrahenten im Kampf um den Bezirksliga Aufstieg erst einmal in Schacht gehalten.

4 zu 0 gegen SV Breberen - FC baut Tabellenführung aus

Gegen den bis vor diesem Spieltag Tabellensechsten aus Gangelt, machte der FC die Tore zum jeweils richtigen Zeitpunkt. Innerhalb von zwei Minuten brachten Alexander Jansen und Sergen Camcioglu die Kleeblätter im ersten Durchgang auf die Siegesstraße. Als der von seiner Verletzung genesene Daniel Leuker sechs Minuten nach Wiederbeginn auf 3 zu 0 stellte, war die Partie gelaufen.
 
Den Schlusspunkt setzte Jeremy Nzerue in Minute 83. Vor den beiden wichtigen Spielen gegen Würm-Lindern und Kukum hat sich unsere Mannschaft als Tabellenführer damit weiter absetzen können. Der Tabellenzweite Niersquelle Kukum unterlag heute etwas überraschend beim VfJ Ratheim mit 0 zu 1 und kassierte so die erste Saisonniederlage. Beeck hat dadurch nun 5 Punkte Vorsprung auf die Erkelenzer und ist damit auch die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der A-Liga.
 
 

6 zu 1 bei Tus Jahn Hilfarth

Innerhalb von sechs Minuten machte unsere Mannschaft den Dreier heute perfekt. Karakas, Milian Post und Fuhrmann erzielten zwischen der 17 und 23. Minute den 3 zu 0 Halbzeitstand.
Wurzer, Friedrich und Camcioglu trafen im zweiten Abschnitt. Tolga Kale gelang neun Minuten vor Schluss der Ehrentreffer für die Gastgeber.
 
 
 

7 zu 0 gegen den SV Holzweiler

Im Nachholspiel gegen das noch sieglose Team aus Erkelenz hatte der FC leichtes Spiel. Schon zur Pause der FC deutlich mit 5 zu 0. Dabei gelang Dominik Bischoff innerhalb von 14 Minuten ein Hattrick.
Die weiteren Treffer in einer einseitigen Partie erzielten Bogatzki, Zayton, Genz und Nzerue. Durch den sechsten Sieg im siebten Saisonspiel hat der FC wieder die Tabellenführung der Kreisliga A übernommen.
Nächsten Sonntag geht es zum Tabellenzwölften Tus Jahn Hilfarth.
 
 

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok