Dritter Platz beim Lewis Holtby Cup

Durch ein 2 zu 1 gegen die Sportfreunde Uevekoven hat unsere U23 beim Lewis Holtby Cup in Gerderath den dritten Platz belegt.

Nachdem die Mannschaft von Trainer Markus Lehnen zur Pause zurücklag, konnte der FC die Partie innerhalb einer guten Viertelstunde noch drehen.

Sonntag in einer Woche startet dann die Saison in der Bezirksliga mit einem Heimspiel gegen Concordia Oidtweiler (27. August - 15 Uhr).

 

Und das war der FC heute gegen Uevekoven :

Almstedt - Symes - Jankowski - Küppers (46. Özer) - Kara - Aciman - Otte - Sari - Gomes - Orbons - Dreßen (75. Walther)

 

Torschützen :

0 - 1 Nico Dahlmanns (42.)

1 - 1 Joel Otte (58.)

2 - 1 Raphael Gomes (75.)

 

 

Halbfinale verloren

Unsere U23 hat beim Lewis Holtby Cup in Erkelenz-Gerderath das Endspiel verpasst. Am Abend unterlag man dem A-Ligisten SV Schwanenberg mit 2 zu 4.

Für die Mannschaft von Trainer Markus Lehnen traf Raphael Gomes zweimal.

Am Samstag spielt unsere Truppe gegen die Sportfreunde Uevekoven ab 15 Uhr um den dritten Platz.

 

Das war der FC gegen den SV :

Almstedt - Symes - Jankowski - Küppers (83. Ahrweiler) - Specht - Özer - Aciman - Otte (75. Walther) - Gomes (83. Kara) - Sari - Dreßen

 

Tore :

0 - 1 Lukas Schwarz (40.)

1 - 1 Raphael Gomes (43.)

1 - 2 Christoph Cüppers (50.)

1 - 3 Marcel Rüttgers (57.)

2 - 3 Raphael Gomes (63.)

2 - 4 Alexander Bechthold (68.)

 

SR : Moritz Daßen (Heinsberg) - Assistenten : Niklas Jahn und Dennis Schmitz

U23 in Gerderath im Semifinale

Unsere Bezirksliga Mannschaft hat beim Lewis Holtby Cup in Gerderath 3 zu 1 gegen Germania Kückhoven gewonnen.

Der Sieg war über die gesamte Spielzeit gesehen völlig verdient. Beecks Keeper Niklas Aretz hielt nach einer Viertelstunde einen Handelfmeter und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. Nach torloser erster Halbzeit gelang Abdelkarim Ait Kassi kurz nach Wiederanpfiff die Führung.

Zweifacher Torschütze Abdelkarim Ait Kassi (Foto : Michael Schnieders / Archiv)

 

Auch als Kückhoven nach einer guten Stunde zum Ausgleich kam, behielt Beeck die Kontrolle über das Spiel. Erneut Ait Kassi und Firat Sari machten den Sieg perfekt. 

Im Halbfinale des Turniers spielt unsere U23 am Mittwoch ab 19 Uhr gegen den SV Schwanenberg.

 

Und das war der FC heute Abend :

Aretz - Symes - Leersmacher (46. Küppers) - Ahrweiler - Specht - Aciman (72. Dreßen) - Özer - Sari - Ait Kassi - Gomes - Yilmaz

 

Torschützen :

1 - 0 Abdelkarim Ait Kassi (50.)

1 - 1 Kaan Özdemir (63.)

2 - 1 Abdelkarim Ait Kassi (76.)

3 - 1 Firat Sari (90.)

0 zu 2 Niederlage beim alten Klub

Drei Jahre von 2014 bis zum Ende der abgelaufenen Saison trainierte Markus Lehnen die Bezirksliga Fußball vom SV Lürrip aus Mönchengladbach. Heute Abend traf er mit seinem neuen Klub, unserer U23, zu einem Testspiel gegen seine "alte" Mannschaft auf der Anlage am Weiersweg an.

Bereits nach einer knappen halben Stunde stand das Endresultat fest. Markus Kleff (6.) und Abdulkerim Berat Arslan (28.) trafen für den vom Ex-Gladbacher Bundesligaprofi Norbert Ringels trainierten SV Lürrip.

Für unsere Beecker U23 geht es Freitag beim "Lewis Holtby Cup" in Erkelenz-Gerderath weiter. Dann spielt man im Viertelfinale gegen den Tus Germania Kückhoven. Anpfiff auf dem Sportplatz in Gerderath ist um 19 Uhr.

Erster Erfolg im Testspiel

Im dritten Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison hat unsere U23 den ersten Sieg eingefahren. Gegen den Gladbacher A-Ligisten SC Hardt gelang unserer Mannschaft im letzten Drittel der Partie doch noch ein 3 zu 1 Erfolg. In der ersten halben Stunde war es auf beiden Seiten eine eher zerfahrene Partie. Dann aber verbesserten sich die Gastgeber und kamen auch mit demselben Elan nach der Pause wieder auf den Platz, Tore gab es zuvor keine.

Trainer Markus Lehnen wechselte zu Beginn des zweiten Abschnitts bewusst nicht, weil er mit dem Rhythmus zum Schluss der ersten Durchgangs zufrieden war. Beeck behielt das Heft nun in der Hand und erarbeitete sich schließlich die drei Treffer.

Ein Doppelschlag von Benedikt Dreßen innerhalb von vier Minuten brachte unsere Jungs auf die Siegerstraße. Eren Aciman schaffte schließlich den dritten Treffer. Kurz vor dem Abpfiff kamen die Gäste noch zum Ehrentor.

Als Fazit war Markus Lehnen mit dem Auftritt seiner Truppe zufrieden. "Wir waren bis zum Schluss dann auch spielbestimmend, hatten läuferisch und kämpferisch die Nase vorn und waren auch aggressiv. Die Jungs haben sich den ersten Sieg verdient. Sie haben sich im Vergleich zu den beiden vorherigen Spielen stark verbessert", bilanzierte der Coach nach der Partie auf dem Beecker Kunstrasen.

 

Weitere Beiträge ...