8. Spieltag: 4 zu 1 Heimsieg gegen SV Immerath

Reserve bleibt oben dran

endspiel

Torschütze zum 4 zu 1 - Mert Akyildiz

Trotz eines 4 zu 1 Erfolges gegen Immerath war Beecks Coach Maik Schiffers vorallem mit der ersten Halbzeit überhaupt nicht zufrieden. "Ich musste auf Kristian Wurzer und Dirk Vraetz verzichten, dann hat sich auch noch Pascal Friedrich verletzt. Unsere Einstellung war heute einfach zu lasch. Das beste an dem Spiel waren die 3 Punkte", so Maik Schiffers.

Nach einem kapitalen Boch von Torwart Nico Giesen gingen die Gäste schon in der zweiten Minute durch Dominik Soto-Perez in Führung. Zehn Minuten später gelang Alexander Jansen aber bereits der Ausgleich, das war dann auch der Halbzeitstand. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erwischte es den Gast gleich doppelt. Zum einen erzielte Jan Henrik Thuis die Beecker Führung, zum anderen verletzte sich SV Schlussmann Frank Wißfeld. Er musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt werden.

Erst in den letzten 10 Minuten gelang Beeck der letztlich deutliche Sieg als Thomas von der Bank (80.) und Mert Akyildiz (85.) noch trafen. Entwarnung gibt es bei Norman Post, der hatte sich in der 70. Minute an den Bändern verletzt und musste ins Krankenhaus. Von dort gab es die gute Nachricht, dass doch nichts richtig schwerwiegendes passiert war.