Verdienter Punkt bei der Borussia

Nach dem 1 zu 1 bei der U23 von Borussia Mönchengladbach, bleibt unser FC im dritten Spiel in Folge ungeschlagen. Der Punkt bei den jungen Fohlen war aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung dann auch völlig verdient.

Vor über 400 Zuschauern im Rheydter Grenzlandstadion kehrten Danny Fäuster und Joshua Holtby nach ihren Gelbsperren in die Startformation zurück. Norman Post und Thomas Lambertz mussten dafür auf die Bank. Zudem erhielt Marius Müller den Vorzug vor Sahin Dagistan.

Bereits in der vierten Minute hätte Beeck in Führung gehen können. Eine tolle Kombination über Müller, Holtby und Czichi landete schließlich bei Shpend Hasani. Der Mittelstürmer aber erwischte den Ball aus 12 Metern nicht richtig und brachte Borussias Keeper Moritz Nicolas nicht in Gefahr.

Die Gastgeber die bis dato nur 3 ihrer 12 Heimspiele gewinnen konnten, kamen im Verlauf des ersten Abschnitts überhaupt nicht dazu ihr eigenes Spiel zu entwickeln. Beeck störte früh und stand den Fohlen förmlich auf den Hufen. So blieb die Borussia ohne echte Torchance und der Schuss von Charalampos Makridis in Minute 37 war dann auch die erste Annäherung an das Tor der Gäste, Stefan Zabel aber war früh genug unten.

Früh wechseln musste Teamchef Friedel Henßen und zwar schon nach 24 Minuten. Simon Küppers der im Training umknickte und auch beim aufwärmen nicht rund lief wollte es trotzdem versuchen. Dann aber musste er feststellen das er bei den schnellen Umschaltbewegungen nicht mitkam, folgerichtig kam Thomas Lambertz in die Partie. Da sich beide Teams im Grunde neutralisierten bleib das Spiel im ersten Durchgang ohne weitere Torgefahr.

Und dann schien das Spiel doch wieder gegen Beeck zu laufen. Keine 180 Sekunden waren im zweiten Abschnitt gespielt, da stand Gladbachs Kapitän Giuseppe Pisano 12 Meter vor dem Tor völlig blank und konnte eine Hereingabe von Thomas Kraus unhaltbar für Stefan Zabel zum 1 zu 0 der Gastgeber vollenden. Hätte zwei Minuten später Marcel Benger mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze nicht die Oberkante der Latte, sondern ins Tor getroffen, das Spiel wäre wohl entschieden gewesen. Zuvor entschärfte Stefan Zabel noch einen Schuss von Justin Hoffmanns.

So aber war Beeck weiter im Spiel und wartete auf seine Chancen. Es dauerte allerdings bis zur 69. Minute ehe Sebastian Wilms den ersten Torschuss im zweiten Durchgang abgab. Große Aufregung dann 60 Sekunden später. Einen riskanten Rückpass auf Torwart Nicolas versuchten Hasani und Holtby zu erlaufen, der Keeper traf dabei den Beecker Mittelstürmer, Schiedsrichter Robin Braun aus Wuppertal aber sah in der Situation kein Foul des Torwarts.

In der 74. Minute wurden die Bemühungen der Gäste schließlich belohnt. Shpend Hasani setzte sich rechts auf dem Flügel gekonnt durch, Nico Czichi bekam den Ball am langen Pfosten, Joshua Holtby konnte sich das Spielgerät anschließend noch vom linken auf den rechten Fuß legen und ließ Torwart Nicolas nicht die Spur einer Chance....es stand verdient 1 zu 1.

Und wäre beim Schuss von Nico Czichi drei Minuten später ein bisschen mehr Schmackes dahinter gewesen, vielleicht wäre dem in der einen oder anderen Szene doch recht unsicher wirkenden Schlussmann der Gladbach der Ball durch die Arme geglitten. Selbst in der Schlussphase schaffte es Gladbach nicht Beeck richtig in Bedrängnis zu bringen. Lediglich ein Schuss des eingewechselten Joel Richter brachte so etwas wie Gefahr vor dem Tor (79.).

So erkämpfte sich unsere Mannschaft dann auch den zwölften Auswärtspunkt in dieser Saison. Durch die 2 zu 3 Niederlage des Bonner SC beim SV Rödinghausen hat Beeck punktemäßig mit Bonn gleichgezogen. Allerdings schafften die hinter Beeck platzierten Teams aus Rhynern und Erndtebrück überraschende Heimsiege gegen Wattenscheid und Dortmund, so dass der Abstiegskampf in der Liga weiter spannend bleibt.

Mit zwei Heimspielen gegen Essen und Verl hat unser FC in den kommenden Tagen die Möglichkeit die positive Punkteausbeute der letzten Spiele noch auszubauen.

Tore :
1 - 0 Giuseppe Pisano (48.)
1 - 1 Joshua Holtby (74.)

Das war der FC heute bei der Borussia :

Zabel - Passage - Fäuster - Hunold - Tobor - Wilms - Küppers (24. Lambertz) - Holtby - Czichi - Müller (77. Dagistan) - Hasani

Noch im Kader : Kraus - Post - Drevina - Zayton - Szymczewski

Borussia U23 :

Nicolas - Hoffmanns - Lieder - Ferlings - Komenda - Rütten - Benger (74. Stang) - Kraus - Makridis (87. Sahin) - Pisano - Simakala (67. Richter)

Schiedsrichter : Robin Braun (Wuppertal) - Assistenten : Benjamin Keck und Sebastian Lattberg

Zuschauer : 421 im Grenzlandstadion Rheydt