U23 unterliegt in Dremmen

Durch eine 1 zu 3 Pleite beim Tus Rheinland Dremmen ist unsere Bezirksliga Mannschaft wieder tief drin im Abstiegskampf. Die Führung der Gastgeber resultierte aus einem weiten Einwurf, Sascha Schopphoven wurde nicht energisch genug gestört und erzielte mit Hilfe des Innenpfosten per Flachschuss die Tus Führung. Beeck hatte zwar mehr Ballbesitz, viel aber gelang nicht auf der Asche der Rheinland Kampfbahn. Trotzdem hätte Christian Geiser in der 35. Minute den Beecker Ausgleich erzielen müssen, er scheiterte nach einem Eckball gleich zweimal am Dremmener Keeper Andre Bellanger. Praktisch im Gegenzug war Sascha Hochgreef nur durch ein Foul zu stoppen. Der Gefoulte verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 2 zu 0. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs hatten Robin Jackels und Yves Henkens noch zwei große Chancen, verpassten aber den durchaus möglichen Anschluss.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts hatte das Team von Markus Lehnen dann seine beste Phase des Spiels. Amaar Zayton (52.) und Fode Souare (53.) ließen zwei weitere gute Gelegenheiten zu einem Treffer liegen. Kurios fiel in der 56. Minute dann das Dremmener 3 zu 0. Ein Zuspiel von Sascha Schopphoven schoss Michael Marosz in den Heinsberger Abendhimmel, alle dachten der Ball geht über das Tor, dann aber senkte sich dieser plötzlich doch noch ins Beecker Tor. Nach nicht einmal einer Stunde war das natürlich ein Nackenschlag für den FC.

Zwar gelang Beeck begünstigt durch die Mithilfe des Dremmener Keepers durch Norman Post noch der Ehrentreffer (68.), zu mehr sollte es aber an diesem Abend nicht reichen. In der Tabelle ist Dremmen jetzt an unserer U23 vorbeigezogen. Der FC hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Die Kontrahenten Huchem-Stammeln und Kückhoven haben aber jeweils ein Spiel weniger ausgetragen und könnten theoretisch am FC auch noch vorbeiziehen. 

Das war der FC heute Abend in Dremmen :

Aretz - Ockun (84. Grates) - Henkens - Neumann (72. Dreßen) - Allwicher - Lukic - Geiser - Zayton - Post - Souare (84. Cetin) - Jackels

Noch im Kader : Achten - Wolf und Knop

 

Tore :

1 - 0 Sascha Schopphoven (19.)

2 - 0 Sascha Hochgreef (38. Foulelfmeter)

3 - 0 Michael Rudolf Marosz (56.)

3 - 1 Norman Post (68.)

 

Schiedsrichter : Dirk Wiegand (Erkelenz) - Assistenten : Niklas Themann und Anika Starzetz

 

Zuschauer : 45 auf der Asche der Rheinland Kampfbahn in Heinsberg-Dremmen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok